BusinessPartner PBS

Oki Data und Toshiba Tec kooperieren

Oki Data Corporation und Toshiba Tec Corporation werden künftig gemeinsam Multifunktionssysteme entwickeln.

Die beiden Unternehmen wollen A4-Multifunktionssysteme entwickeln, die sich ideal für MPS („Toshiba e-Concept“) eignen. Hierfür werden Controller von Toshiba Tec in die Drucksysteme von Oki Data eingebaut. Toshiba Tec wird zudem die von Oki Data hergestellten digitalen LED-Druckköpfen für neue kompakte Multifunktionssysteme einsetzen. Referenzprojekt ist das A3-Farbmultifunktionssystem „e-Studio2050C“/„2550C“ von Toshiba Tec, wo bereits LED-Druckköpfe von Oki Data eingebaut sind.

Von dem Zusammenschluss versprechen sich die Unternehmen Produkte, mit denen beide Seiten kurzfristig weiteres Wachstum generieren können. Oki Data plant etwa, den Umsatz im Bereich Managed-Print-Services (MPS) auf Basis einer breiten Palette an leistungsfähigen Multifunktionssystemen zu verdoppeln. Toshiba Tec wiederum will den Umsatz durch die Hinzunahme selbstentwickelter A4-Produkte weiter stärken.

Kontakt: www.toshiba.de/tec www.oki.de

Verwandte Themen
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Rege Beteiligung beim Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter
Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter weiter
Arnald Ho, CEO von Print Rite (links) und Andrew Doherty, neuer General Manager von Print-Rite Europe
Andrew Doherty führt Print-Rite Europe weiter