BusinessPartner PBS

Pilot erhält EMAS-Zertifizierung

Bereits seit 2006 erfolgt die Produktion der Pilot-Schreibgeräte nach zertifizierten Prozessen. Wie das Unternehmen mitteilt, ist die Schreibgeräteproduktion nun auch nach EMAS zertifiziert worden.

Da alle in Europa erhältlichen Pilot-Produkte aus eigener Produktion stammen, können sämtliche Produktionsstufen und deren Umwelteinflüsse kontrolliert werden, informiert der Nachhaltigkeitsbericht des Unternehmens. Alle japanischen und europäischen Produktionsstätten waren bereits nach ISO 14001 zertifiziert.

Ein Umweltmanagementsystem ermöglicht es, die Auswirkungen auf die Umwelt in allen Bereichen zu messen und so gering wie möglich zu halten. Und auch im Produktbereich positioniert sich Pilot als Umwelttrendsetter: Die komplette „Begreen“-Range aus Recyclingmaterial beispielsweise unterliegt den Kriterien der Umweltnorm ISO 14021.

Marcel Ringeard, CEO der Pilot Corporation Europe, ist sich der Verantwortung seines Unternehmens für die Umwelt bewusst und engagiert sich dafür, die Emissionen immer weiter zu reduzieren. „Es steht viel auf dem Spiel – wir müssen die natürlichen Ressourcen bewahren.“

Kontakt: www.pilotpen.eu

Verwandte Themen
Nahezu Verdopplung der derzeitigen Produktionsflächen: packit!, ein Partner der Dinkhauser-Gruppe, rüstet sich auch für das Wachstum im E-Commerce-Markt.
Dinkhauser-Partner packit! erweitert Werk weiter
Bene-Headquarter und Produktion in Waidhofen an der Ybbs in Niederösterreich (Bild: Bene)
Bene verbessert Rentabilität weiter
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter