BusinessPartner PBS

Mayer-Kuvert-network ausgezeichnet

Für „herausragende Leistungen auf dem Gebiet des internationalen Managements“ wurden Mayer-Kuvert-network und Geschäftsführer Edlef Bartl mit dem "Internationalen Mittelstandspreis 2008" ausgezeichnet.

Edlef Bartl nahm den Preis im Rahmen des International Grand Ball im Kurhaus Baden-Baden entgegen. In seiner Laudatio stellte Christoph Gabath vom Europäischen Wirtschaftskreis den 300 Ball-Gästen die Aktivitäten von Mayer-Kuvert-network vor. Ausschlaggebend für die Auszeichnung des führenden Briefhüllen-Herstellers in Europa sei die „weit überdurchschnittliche internationale Leistungsfähigkeit“ der Firmengruppe, die „insbesondere auf dem Gebiet der internationalen Marktabdeckung und Erschließung der bedeutenden Absatzmärkte“ herausragende Arbeit geleistet habe.

Mayer-Kuvert-network besteht aus über 40 Unternehmen in 23 europäischen Ländern. Mit seiner Philosophie „Act global, work local“ sorgt Firmenchef Bartl eigenen Angaben zufolge für die Sicherheit der Arbeitsplätze seiner 2700 Mitarbeiter. Obwohl das Unternehmen auf zahlreiche Produktionsstätten in verschiedenen Ländern zugreifen kann, werden die Briefhüllen für die verschiedenen europäischen Märkte jeweils lokal produziert.

Kontakt: www.mailmedia.de

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter