BusinessPartner PBS

Francotyp-Postalia: Teil des Kundenstamms von Post+Büro übernommen

Die Francotyp-Postalia Vertrieb und Service GmbH (FP) betreut ab sofort einen Teil des Kundenstamms der Bochumer Post+Büro Büromaschinen Vertriebs GmbH.

Die deutsche Vertriebstochter der börsennotierten Francotyp-Postalia Holding AG übernimmt damit die Wartungs- und Servicearbeiten für Kunden mit Postbearbeitungsmaschinen. Post+Büro gibt die Betreuung der Frankier- und Kuvertiersysteme ab, um sich künftig stärker auf andere Arbeitsbereiche zu konzentrieren. „Nachdem wir viele Jahre lang sehr vertrauensvoll mit Post+Büro zusammengearbeitet haben, freuen wir uns sehr, deren Frankier- und Kuvertierkunden nun direkt betreuen zu können“, erklärt FP-Vorstandssprecher Hans Szymanski. „Für die Kunden ändert sich nichts: Wir werden auch in Zukunft für einen gewohnt reibungslosen Serviceablauf sorgen.“

Als Anbieter der Digitalen Poststelle unterstützt FP Unternehmen und Behörden darin, ihre Kommunikations- und Dokumentenprozesse zu optimieren. „Dabei betrachten und analysieren wir die verschiedenen Kommunikationskanäle einer Organisation in ihrer Gesamtheit und stellen auf dieser Basis eine individuelles Produkt- und Lösungskombination für den Kunden zusammen“, erläutert Szymanski weiter.

Kontakt: www.francotyp.de, www.post-buero.de

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Stolze Preisträger (von links): die FKS-Geschäftsführer Christian Schroeder und Wolfgang Rocker
FKS erhält „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ weiter
Restrukturierungskurs: Holger Brückmann-Turbon übernimmt den Vorstandsvorsitz
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter