BusinessPartner PBS

Sanford übernimmt CardScan

Mit dem führenden Anbieter von Lösungen für eine beschleunigte Erfassung von Kontaktdaten via Visitenkartenscanner setzt Sanford Brands auf eine gezielte Ausweitung des Programms. Der Vertrieb erfolgt über die Deutschland-Zentrale in Hamburg.

Sanford Brands als Teil des US-amerikanischen Newell Rubbermaid-Konzerns führt in seinem Portfolio bereits bekannte Marken wie Rotring, Parker, Waterman, Paper Mate, Eldon, Rolodex oder Dymo. Bereits seit geraumer Zeit verfolgt das Unternehmen die Strategie, neben den bekannten Marken im Schreibgerätebereich vor allem zukunftsträchtige Office-Sortimente zu forcieren. Das bisherige Vertriebsnetz von CardScan soll unter Sanford genutzt und weiter ausgebaut werden. "Ziel ist es, dem Anwender den Kauf der CardScan-Produkte zu erleichtern und mit Premium-Produkten dem Handel eine attraktive Spanne zu ermöglichen", so Ralf Oster, Geschäftsführer der Sanford GmbH, zu den neuen Möglichkeiten.

Sanford Brands als Teil des US-amerikanischen Newell Rubbermaid-Konzerns führt in seinem Portfolio bereits bekannte Marken wie Rotring, Parker, Waterman, Paper Mate, Eldon, Rolodex oder Dymo. Bereits seit geraumer Zeit verfolgt das Unternehmen die Strategie, neben den bekannten Marken im Schreibgerätebereich vor allem zukunftsträchtige Office-Sortimente zu forcieren. Das bisherige Vertriebsnetz von CardScan soll unter Sanford genutzt und weiter ausgebaut werden. "Ziel ist es, dem Anwender den Kauf der CardScan-Produkte zu erleichtern und mit Premium-Produkten dem Handel eine attraktive Spanne zu ermöglichen", so Ralf Oster, Geschäftsführer der Sanford GmbH, zu den neuen Möglichkeiten.

Sanford Brands als Teil des US-amerikanischen Newell Rubbermaid-Konzerns führt in seinem Portfolio bereits bekannte Marken wie Rotring, Parker, Waterman, Paper Mate, Eldon, Rolodex oder Dymo. Bereits seit geraumer Zeit verfolgt das Unternehmen die Strategie, neben den bekannten Marken im Schreibgerätebereich vor allem zukunftsträchtige Office-Sortimente zu forcieren. Das bisherige Vertriebsnetz von CardScan soll unter Sanford genutzt und weiter ausgebaut werden. "Ziel ist es, dem Anwender den Kauf der CardScan-Produkte zu erleichtern und mit Premium-Produkten dem Handel eine attraktive Spanne zu ermöglichen", so Ralf Oster, Geschäftsführer der Sanford GmbH, zu den neuen Möglichkeiten.

Sanford Brands als Teil des US-amerikanischen Newell Rubbermaid-Konzerns führt in seinem Portfolio bereits bekannte Marken wie Rotring, Parker, Waterman, Paper Mate, Eldon, Rolodex oder Dymo. Bereits seit geraumer Zeit verfolgt das Unternehmen die Strategie, neben den bekannten Marken im Schreibgerätebereich vor allem zukunftsträchtige Office-Sortimente zu forcieren. Das bisherige Vertriebsnetz von CardScan soll unter Sanford genutzt und weiter ausgebaut werden. "Ziel ist es, dem Anwender den Kauf der CardScan-Produkte zu erleichtern und mit Premium-Produkten dem Handel eine attraktive Spanne zu ermöglichen", so Ralf Oster, Geschäftsführer der Sanford GmbH, zu den neuen Möglichkeiten.

Kontakt: www.sanford.de     

Kontakt: www.sanford.de     

Kontakt: www.sanford.de     

Kontakt: www.sanford.de     

Verwandte Themen
Aki-Vertriebsdirektor Markus Schmidt
Markus Schmidt ist neuer Aki-Vertriebsdirektor weiter
Jacqueline Fechner, Managing Director von Xerox Deutschland, gemeinsam mit dem neuen Team Jansen-Geschäftsführer Ingo Retzmann
Xerox-Geschäftsführer Ingo Retzmann wechselt zu Team Jansen weiter
Colop-Geschäftsführer Ernst Faber
Stempel-Hersteller Colop zielt nach Asien weiter
Motivationskiller Technik: 42 Prozent der Befragten sind überzeugt, dass moderne Bürotechnik sich positiv auf ihre Motivation auswirken würde.
Deutsche Unternehmen haben ein Motivationsproblem weiter
Die Biella Group setzt weiter auf Innovationen und Digitalisierung.
Biella auf Kurs ins Jahr 2017 gestartet weiter
Michael Rabbe, Head of Business Sales bei Epson Deutschland
Epson startet neues Partnerprogramm für B2B-Lösungen weiter