BusinessPartner PBS

Sanford übernimmt CardScan

Mit dem führenden Anbieter von Lösungen für eine beschleunigte Erfassung von Kontaktdaten via Visitenkartenscanner setzt Sanford Brands auf eine gezielte Ausweitung des Programms. Der Vertrieb erfolgt über die Deutschland-Zentrale in Hamburg.

Sanford Brands als Teil des US-amerikanischen Newell Rubbermaid-Konzerns führt in seinem Portfolio bereits bekannte Marken wie Rotring, Parker, Waterman, Paper Mate, Eldon, Rolodex oder Dymo. Bereits seit geraumer Zeit verfolgt das Unternehmen die Strategie, neben den bekannten Marken im Schreibgerätebereich vor allem zukunftsträchtige Office-Sortimente zu forcieren. Das bisherige Vertriebsnetz von CardScan soll unter Sanford genutzt und weiter ausgebaut werden. "Ziel ist es, dem Anwender den Kauf der CardScan-Produkte zu erleichtern und mit Premium-Produkten dem Handel eine attraktive Spanne zu ermöglichen", so Ralf Oster, Geschäftsführer der Sanford GmbH, zu den neuen Möglichkeiten.

Sanford Brands als Teil des US-amerikanischen Newell Rubbermaid-Konzerns führt in seinem Portfolio bereits bekannte Marken wie Rotring, Parker, Waterman, Paper Mate, Eldon, Rolodex oder Dymo. Bereits seit geraumer Zeit verfolgt das Unternehmen die Strategie, neben den bekannten Marken im Schreibgerätebereich vor allem zukunftsträchtige Office-Sortimente zu forcieren. Das bisherige Vertriebsnetz von CardScan soll unter Sanford genutzt und weiter ausgebaut werden. "Ziel ist es, dem Anwender den Kauf der CardScan-Produkte zu erleichtern und mit Premium-Produkten dem Handel eine attraktive Spanne zu ermöglichen", so Ralf Oster, Geschäftsführer der Sanford GmbH, zu den neuen Möglichkeiten.

Sanford Brands als Teil des US-amerikanischen Newell Rubbermaid-Konzerns führt in seinem Portfolio bereits bekannte Marken wie Rotring, Parker, Waterman, Paper Mate, Eldon, Rolodex oder Dymo. Bereits seit geraumer Zeit verfolgt das Unternehmen die Strategie, neben den bekannten Marken im Schreibgerätebereich vor allem zukunftsträchtige Office-Sortimente zu forcieren. Das bisherige Vertriebsnetz von CardScan soll unter Sanford genutzt und weiter ausgebaut werden. "Ziel ist es, dem Anwender den Kauf der CardScan-Produkte zu erleichtern und mit Premium-Produkten dem Handel eine attraktive Spanne zu ermöglichen", so Ralf Oster, Geschäftsführer der Sanford GmbH, zu den neuen Möglichkeiten.

Sanford Brands als Teil des US-amerikanischen Newell Rubbermaid-Konzerns führt in seinem Portfolio bereits bekannte Marken wie Rotring, Parker, Waterman, Paper Mate, Eldon, Rolodex oder Dymo. Bereits seit geraumer Zeit verfolgt das Unternehmen die Strategie, neben den bekannten Marken im Schreibgerätebereich vor allem zukunftsträchtige Office-Sortimente zu forcieren. Das bisherige Vertriebsnetz von CardScan soll unter Sanford genutzt und weiter ausgebaut werden. "Ziel ist es, dem Anwender den Kauf der CardScan-Produkte zu erleichtern und mit Premium-Produkten dem Handel eine attraktive Spanne zu ermöglichen", so Ralf Oster, Geschäftsführer der Sanford GmbH, zu den neuen Möglichkeiten.

Kontakt: www.sanford.de     

Kontakt: www.sanford.de     

Kontakt: www.sanford.de     

Kontakt: www.sanford.de     

Verwandte Themen
Als neuer President von PFU will Toru Maki die führende Position im Markt für Dokumentenscanner ausbauen.
Toru Maki ist neuer President von PFU (EMEA) Limited weiter
HÅG – auch nach der Umbenennung der Scandinavian Business Seating in Flokk eine der stärksten Marken der Gruppe.
Aus Scandinavian Business Seating wird Flokk weiter
Das im sächsischen Großdubrau ansässige Unternehmen M & S Vertrieb Service betreibt unter anderem den Online-Shop tintenpool.de.
Canon geht erneut gegen Alternativ-Anbieter vor weiter
Mattias Rothe, Geschäftsführer Leuwico
Leuwico erweitert Maschinenpark weiter
Sylvia Bailey
Rapesco baut Deutschland-Team aus weiter
Lexmark sucht nach dem Rücktritt von David Reeder nach einem neuen CEO.
Lexmark-CEO David Reeder tritt zurück weiter