BusinessPartner PBS

RIH konkretisiert Pläne für Pro Office

Der tschechische Hersteller von Prospekt- und Aktenhüllen soll demnach einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung der Büroartikelsparte der Ring International Holding (RIH) leisten.

Wie bereits berichtet hat die österreichische Ring International Holding mit Wirkung zum 13. Januar Pro Office von Herlitz übernommen. Das Unternehmen aus Most mit einem Umsatz von rund 30 Millionen Euro ist laut RIH der weltweit größte Hersteller von Prospekt- und Aktenhüllen sowie Europas größter „unabhängiger“ Weichfolienverarbeiter. Als strategischer Partner werde Pro Office auch zukünftig Herlitz beliefern. Außerdem sei beabsichtigt, am Standort Most rasch Kapazitäten für neue Produkte zu schaffen. Einschließlich der 200 Pro-Office-Mitarbeiter sind bei RIH rund 1700 Menschen beschäftigt.

Kontakt: www.ringholding.com

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter