BusinessPartner PBS

Bürostuhlmarke HÅG startet Qualitätsoffensive

Die norwegische Muttergesellschaft Scandinavian Business Seating regelt ihr Distributionskonzept neu, um eine konstante Beratungs- und Servicequalität gegenüber den Endkunden zu gewährleisten.

Die neuen Partnerschaftsverträge enthalten klar definierte Qualitätskriterien, welche die Rahmenbedingungen der Fachhandelspartner optimieren und für die gewünschte Beratungs- und Servicequalität sorgen. Dazu zählen beispielsweise gemeinsame Marketingaktivitäten sowie spezifische Marken- und Produktschulungen, welche die Kompetenzen von Verkaufs- und technischen Mitarbeitern in Bezug auf Sitzlösungen der Marke HÅG stärken und verbessern.

„Qualität ist – neben dynamischer Ergonomie, skandinavischem Design und Nachhaltigkeit – eine der vier tragenden Säulen des HÅG-Markenkerns und daher von zentraler Bedeutung“, erklärt Brian Boyd, Geschäftsführer von Scandinavian Business Seating Deutschland. „Sie muss sich sowohl in unseren Produkten widerspiegeln als auch in unserer Vertriebsarbeit und bei unseren Fachhandelspartnern. Nur so wird gewährleistet, dass Endkunden vermittelt bekommen, was für ein hochwertiges Produkt sie mit einem HÅG-Stuhl erwerben.“

Die rund 300 HÅG-Fachhändler werden derzeit von einem 12-köpfigen Vertriebsteam unterstützt, das bereits 2012 für das geänderte Vertriebsmodell neu aufgestellt wurde und in diesem Jahr personell weiter wachsen soll. Dabei wird auch die Key-Account-Arbeit gestärkt. Ein überarbeiteter Markenauftritt, der das Produkt noch stärker in den Fokus rückt und die Markenkommunikation emotionalisiert, soll 2013 ein weiterer Bestandteil der Qualitätsoffensive sein.

Kontakt: www.hag-deutschland.de

Verwandte Themen
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Rege Beteiligung beim Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter
Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter weiter
Arnald Ho, CEO von Print Rite (links) und Andrew Doherty, neuer General Manager von Print-Rite Europe
Andrew Doherty führt Print-Rite Europe weiter