BusinessPartner PBS

ASS Altenburg kauft zu

Die Spielkartenfabrik Altenburg GmbH übernimmt zum 1. Oktober den Königsfurt Verlag und das Inlandsgeschäft der Schweizer AGM Urania.

"Zusammen stark sein" - unter diesem Motto fusionieren zum 1. Oktober die Verlage Königsfurt und Urania (Schweiz) unter dem Dach der Spielkartenfabrik Altenburg. Bereits zum 1. Januar kaufte das ostthüringische Unternehmen den Verlag Königsfurt und wird sich in den kommenden Monaten auf die Übernahme der Urania vorbereiten. "Ziel der Fusion ist es, die Erfolgsthemen beider Verlage zu zentralisieren und auszubauen", darin sind sich Altenburg-Geschäftsführer Peter Warns und Königsfurt-Chef Johannes Fiebig einig. Mit dem Zusammenschluss zur Königsfurt-Urania GmbH sollen zudem strategisch Kompetenzen der Tochtergesellschaften gebündelt werden.

Kontakt: www.spielkarten.com

Verwandte Themen
dxp distribution kauft Scandienstleister abc-scan.de weiter
Brian Boyd, seit Mai 2014 Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Klöber, verlässt den Büromöbelhersteller.
Boyd verlässt Klöber weiter
Das international agierende Familienunternehmen Maul, hier der Standort Kirchen im Siegerland, produziert an zwei Standorten in Deutschland weit über 1000 Produkte.
Maul mit Leuchten auf Erfolgskurs weiter
Arthur Breuer und André Müller bilden das Führungsduo bei DLL-DACH
Neue Führungsspitze bei DLL weiter
Isabell Hertlein
Isabell Hertlein neue Kinnarps-Verkaufsleiterin weiter
Paul Wouters ist neuer Service Excellence Director bei Canon Deutschland.
Paul Wouters leitet Geschäftskunden-Service bei Canon Deutschland weiter