BusinessPartner PBS

ASS Altenburg kauft zu

Die Spielkartenfabrik Altenburg GmbH übernimmt zum 1. Oktober den Königsfurt Verlag und das Inlandsgeschäft der Schweizer AGM Urania.

"Zusammen stark sein" - unter diesem Motto fusionieren zum 1. Oktober die Verlage Königsfurt und Urania (Schweiz) unter dem Dach der Spielkartenfabrik Altenburg. Bereits zum 1. Januar kaufte das ostthüringische Unternehmen den Verlag Königsfurt und wird sich in den kommenden Monaten auf die Übernahme der Urania vorbereiten. "Ziel der Fusion ist es, die Erfolgsthemen beider Verlage zu zentralisieren und auszubauen", darin sind sich Altenburg-Geschäftsführer Peter Warns und Königsfurt-Chef Johannes Fiebig einig. Mit dem Zusammenschluss zur Königsfurt-Urania GmbH sollen zudem strategisch Kompetenzen der Tochtergesellschaften gebündelt werden.

Kontakt: www.spielkarten.com

Verwandte Themen
Nahezu Verdopplung der derzeitigen Produktionsflächen: packit!, ein Partner der Dinkhauser-Gruppe, rüstet sich auch für das Wachstum im E-Commerce-Markt.
Dinkhauser-Partner packit! erweitert Werk weiter
Bene-Headquarter und Produktion in Waidhofen an der Ybbs in Niederösterreich (Bild: Bene)
Bene verbessert Rentabilität weiter
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter