BusinessPartner PBS

Oki verstärt seinen Vertrieb

Der Druckerhersteller Oki Printing Solutions verstärkt seine Vertriebsmannschaft bereits im ersten Quartal 2009, dies spiegeln bislang insgesamt fünf neu geschaffene Positionen wider.

Treibende Kraft ist hierbei laut dem Düsseldorfer Hersteller die positive Resonanz auf das im Mai 2008 gestartete Output Management Konzept Oki Print Optimizer. Insbesondere mittelständische Unternehmen überzeuge in wirtschaftlich schwierigen Zeiten die damit zu erzielenden Einsparungs- und Optimierungspotenziale. So untermauert der Druckerspezialist die hohe Nachfrage hieraus durch den Ausbau seiner Sales-Kompetenz für eine intensivierte Kundenbetreuung und Händlerbindung in diesem Bereich. Im weiteren Jahresverlauf will OKI die personelle Verstärkung im Output Management Vertrieb konsequent fortsetzen.

Mit Wirkung zum 1. April verstärken Thomas Fett und Monika Schneider den Bereich Commercial Solutions. Dieser umfasst unter anderem die Segmente Oki Printer Flatrate sowie das ganzheitliche Output Management Konzept. Gemeinsam mit dem seit Jahresbeginn aktiven Thomas Müllegans sollen die Neuzugänge vor allem den Vertrieb des Oki Print Optimizer gezielt vorantreiben. Dies reicht von der Kundenakquise über die Vor-Ort Analyse bis hin zur erfolgreichen Umsetzung und Implementierung des Output Management Ansatzes in mittelständischen Organisationen. Ebenfalls seit 1. Januar ist Johannes Fellner für die Endkundenbetreuung und -akquise im Großraum München verantwortlich. Darüber hinaus bereichert bereits seit dem 1. Dezember 2008 Michael Goltz das Vertriebsteam bei Oki. Goltz verantwortet das Management der Verbrauchsmaterialien. Oki kommt dabei seine über zehnjährige Erfahrung in den Bereichen Bürobedarf und IT Supplies zugute, zuletzt als Bereichsleiter bei der Soenneken Logserve GmbH und davor als Sales Manager bei Ricoh.

Kontakt: www.oki.de

Verwandte Themen
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter
Jubiläumsjahr mit vielen Aktionen: Mitarbeiter von Fellowes Europa in Spanien
Fellowes engagiert sich für guten Zweck weiter
„Campus der Zukunft“ – Steelcase belohnt die besten Ideen mit Geldpreisen. (Bild: Steelcase)
Steelcase belohnt gute Ideen weiter
Nah dran an den Kunden aus Banken und Versicherungen: der neue Flagshipstore von Bene in Frankfurt. (Bild: Bene)
Bene eröffnet neuen Flagship-Store in Frankfurt weiter