BusinessPartner PBS

Montblanc erzielt kräftiges Umsatzplus

Der Schweizer Luxusgüterkonzern Richemont hat sein Ende März endendes Geschäftsjahr 2011/2012 mit einem Umsatzplus von 29 Prozent abgeschlossen.

Der Konzern erzielte einen Umsatz von 8,87 Milliarden Euro. Zugleich konnte das Unternehmen seinen operativen Gewinn um 51 Prozent auf über zwei Milliarden Euro steigern. Stütze des rasanten Wachstums war vor allem die wirtschaftlich aufstebende Region Asien/Pazifik, doch selbst in Europa legten die Umsätze um 20 Prozent zu. Die Richemont-Marke Montblanc trug zum guten Ergebnis bei: Das Umsatzplus lag bei acht Prozent auf 723 Millionen Euro, den operativen Gewinn bezifferte das Unternehmen auf 119 Millionen Euro - eine Steigerung um neun Prozent. Der Konzern hatte die Marke Montblanc im vergangenen Jahr stärker bei Uhren und Schmuck positioniert.

Kontakt: www.montblanc.de, www.richemont.com

Verwandte Themen
William Kuo übernimmt die Leitung bei Avision Europe.
William Kuo führt Avision Europe weiter
Screenshot der Website von Skrebba: Der vorläufige Insolvenzverwalter sucht eine Lösung, um den Betrieb weiterzuführen. (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Auch für Skrebba wird Investor gesucht weiter
LCD-Laserprojektor von Panasonic: Durch die Avixa-Akkreditierung des Schulungsprogramms von Panasonic Visual können AV-Anbieter und Händler nun Punkte für das CTS-Programm erwerben. (Bild: Panasonic)
Avixa akkreditiert Panasonic-Schulungen weiter
Energizer-Homepage: Mit der Übernahme von Varta baut das Unternehmen seine weltweite Präsenz aus (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Energizer übernimmt Varta weiter
Als Chief Revenue Officer soll Max Ertl das weltweite Wachstum der DocuWare-Cloud-Lösung weiter beschleunigen.
Max Ertl wird Chief Revenue Officer bei Docuware weiter
Der vorläufige Insolvenzverwalter der Staufen GmbH sucht kurzfristig einen Investor für die Übernahme des Geschäftsbetriebs und der Mitarbeiter.
Staufen-Insolvenzverwalter sucht Investor weiter