BusinessPartner PBS

Montblanc erzielt kräftiges Umsatzplus

Der Schweizer Luxusgüterkonzern Richemont hat sein Ende März endendes Geschäftsjahr 2011/2012 mit einem Umsatzplus von 29 Prozent abgeschlossen.

Der Konzern erzielte einen Umsatz von 8,87 Milliarden Euro. Zugleich konnte das Unternehmen seinen operativen Gewinn um 51 Prozent auf über zwei Milliarden Euro steigern. Stütze des rasanten Wachstums war vor allem die wirtschaftlich aufstebende Region Asien/Pazifik, doch selbst in Europa legten die Umsätze um 20 Prozent zu. Die Richemont-Marke Montblanc trug zum guten Ergebnis bei: Das Umsatzplus lag bei acht Prozent auf 723 Millionen Euro, den operativen Gewinn bezifferte das Unternehmen auf 119 Millionen Euro - eine Steigerung um neun Prozent. Der Konzern hatte die Marke Montblanc im vergangenen Jahr stärker bei Uhren und Schmuck positioniert.

Kontakt: www.montblanc.de, www.richemont.com

Verwandte Themen
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialisten ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Rege Beteiligung beim Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter
Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter weiter
Arnald Ho, CEO von Print Rite (links) und Andrew Doherty, neuer General Manager von Print-Rite Europe
Andrew Doherty führt Print-Rite Europe weiter
Christopher Rheidt, Geschäftsführer von TA Triumph-Adler
TA Triumph-Adler steigert Umsatz weiter