BusinessPartner PBS

Viasit mit Rekordumsatz

Der Bürositzmöbelspezialist hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2008/2009 den höchsten Umsatz der Unternehmensgeschichte erzielt.

Er stieg im sechsten Geschäftsjahr in Folge und lag mit 25 Millionen Euro um 14 Prozent über dem Vorjahreswert. Vor allem die Produktfamilie „linea“ war im In- und Ausland erfolgreich und trug 56 Prozent zum Rekordumsatz bei. Im aktuellen Geschäftsjahr laufe das Inlandsgeschäft bei steigendem Preisdruck noch relativ stabil und besser als der Branchendurchschnitt; im Ausland spüre das Unternehmen aber Gegenwind: „In Großbritannien, den Niederlanden und Spanien macht sich die Kaufzurückhaltung der Kunden deutlich bemerkbar“, so Geschäftsführer Werner Schmeer. Eine Ausnahme bilde Frankreich. Dank einer neuen Vertriebsstruktur sei der Umsatz dort seit Anfang 2009 sogar angestiegen.

Rund um das Kernprodukt Bürostuhl baut Viasit derzeit eine Reihe von Dienstleistungen auf, die den Fachhändler beim Verkauf unterstützen sollen. So wird es ab Sommer einen Inspektions- und Reinigungsservice geben. Außerdem sei ein Finanzdienstleistungsprodukt in Vorbereitung, das das Prinzip des Flotten-Leasings aus dem Automobilbereich auf den Bürostuhl-Bereich übertragen soll.

Kontakt: www.viasit.com

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter