BusinessPartner PBS

Weiter Umsatzrückgang bei Bene

Umsatz und Ergebnis der österreichischen Bene Gruppe waren auch im 2. Quartal des Geschäftsjahrs 2009/10 deutlich von der Wirtschaftslage in den meisten Absatzmärkten belastet.

Der Umsatz im ersten Halbjahr 2009/10 reduzierte sich gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres um insgesamt 24,1 Prozent und erreichte 95,8 Miällionen Euro. Im gleichen Zeitraum wies Bene ein EBIT von Minus 6,4 Millionen Euro aus. In den wichtigen Märkten Österreich lag das Umsatzminus bei 28,3 Prozent, in Deutschland bei Minus 19,3 Prozent. Einen Ausblick für das Gesamtjahr 2009/10 wollte das Unternehmen in Hinblick auf die generelle Unsicherheiten der Märkte nicht geben.

Kontakt: www.bene.com

Verwandte Themen
Als Chief Revenue Officer soll Max Ertl das weltweite Wachstum der DocuWare-Cloud-Lösung weiter beschleunigen.
Max Ertl wird Chief Revenue Officer bei Docuware weiter
Der vorläufige Insolvenzverwalter der Staufen GmbH sucht kurzfristig einen Investor für die Übernahme des Geschäftsbetriebs und der Mitarbeiter.
Staufen-Insolvenzverwalter sucht Investor weiter
Christian Gericke
Xerox Deutschland baut Servicepersonal aus weiter
20171011_KMP RO 1 Das neue KMP-Gebäude in Otopeni/Bukarest, Rumänien
KMP Rumänien erweitert Produktion und Lager weiter
Jonathan Brune, Executive Manager Durable/Luctra, zählt zu den hochkarätigen Referenten des „Thementag Handel“ auf der Paperworld in Frankfurt.
Luctra-Manager gibt Einblicke in „Büro der Zukunft“ weiter
Udo Peters, Business Development Director Europe Staedtler
Staedtler punktet mit individuellen Lösungen weiter