BusinessPartner PBS

MPS: Samsung setzt auf den Fachhandel

Die Ziele der Samsung Printing Division bleiben unverändert: 2013 wollen die Koreaner Marktführer im Druckermarkt sein. In Deutschland hat man hierfür vergangene Woche die dritte Ausbaustufe des B2B-Geschäfts gestartet.

Bei einer Pressekonferenz in München nahm das Management nicht nur eine Standortbestimmung vor, sondern informierte auch über die strategische Ausrichtung im kommenden Jahr. Wichtigstes Thema für die Samsung Printing Division in 2010 ist Managed Print Services (MPS) für SMB-Kunden. “Die Kunden wollen einen optimierten Prozessablauf und eine strukturierte Output-Umgebung“, sagt Jürgen Krüger, Director bei der Samsung Printing Division, der als Zielgruppe für MPS vor allem den gehobenen Mittelstand und somit Unternehmen mit 100 bis 2500 Arbeitsplätzen sieht.

Anders als die meisten Mitbewerber setzt Samsung auch beim Thema MPS auf den indirekten Vertrieb und somit auf den Fachhandel. Der koreanische Konzern arbeitet in Deutschland mit rund 40 Premium- und 120 Select-Partnern zusammen. Gut die Hälfte dieser Partner bringt, nach Ansicht von Ingo Dewitz, Senior Manager B2B, die entsprechenden Voraussetzungen mit, um gemeinsam mit Samsung in diesen wachsenden Markt einzusteigen.

Parallel zu den strategischen Aktivitäten weitet Samsung im kommenden Jahr auch seine Produktpalette weiter nach oben aus. Im Rahmen der Veranstaltung präsentierte der Hersteller Informationen zu neuen Geräten sowie neuen Druckfunktionen. Für Mitte 2010 kündigte Krüger zudem die Markteinführung von A3-Systemen an.

Kontakt: www.samsung.de

Verwandte Themen
Auch der kürzlich neu vorgestellte „WorkForce DS-410“-Scanner wird auf der Roadshow in realistischen Szenarien präsentiert.
Epson startet Roadshow zum Thema Dokumentenmanagement weiter
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter