BusinessPartner PBS

Schubert übernimmt Renz-Geschäftsführung

Michael Schubert ist neuer geschäftsführender Gesellschafter des Heubacher Binde- und Laminiersysteme Herstellers Renz. Er folgt auf Peter Renz, der nach 34 Jahren als Geschäftsführer zum 1. November ausschied.

Unter der Führung von Inhaber Peter Renz, der in den neugegründeten Beirat der Chr. Renz GmbH wechselt, entwickelte sich die Firma von einem Handwerksbetrieb zu einem der weltweit führenden Unternehmen dieser Branche. Die Renz-Gruppe ist international mit neun Tochtergesellschaften vertreten und hat weltweit 350 Mitarbeiter.

Nach 34 Jahren scheidet Inhaber Peter Renz (r.) aus der Renz-Geschäftsführung aus. Michael Schubert übernimmt als neuer geschäftsführender Gesellschafter die Verantwortung beim Heubacher Binde- und Laminiersysteme-Hersteller.
Nach 34 Jahren scheidet Inhaber Peter Renz (r.) aus der Renz-Geschäftsführung aus. Michael Schubert übernimmt als neuer geschäftsführender Gesellschafter die Verantwortung beim Heubacher Binde- und Laminiersysteme-Hersteller.

Schubert kam 2006 als internationaler Vertriebsleiter zu Renz. Davor hatte der 41-Jährige verschiedenen Posten in der Investitionsgüterbranche inne und arbeite insgesamt zwölf Jahre in den USA und Brasilien.

Kontakt: www.renz-germany.de

Verwandte Themen
Der vorläufige Insolvenzverwalter der Staufen GmbH sucht kurzfristig einen Investor für die Übernahme des Geschäftsbetriebs und der Mitarbeiter.
Staufen-Insolvenzverwalter sucht Investor weiter
Christian Gericke
Xerox Deutschland baut Servicepersonal aus weiter
20171011_KMP RO 1 Das neue KMP-Gebäude in Otopeni/Bukarest, Rumänien
KMP Rumänien erweitert Produktion und Lager weiter
Jonathan Brune, Executive Manager Durable/Luctra, zählt zu den hochkarätigen Referenten des „Thementag Handel“ auf der Paperworld in Frankfurt.
Luctra-Manager gibt Einblicke in „Büro der Zukunft“ weiter
Udo Peters, Business Development Director Europe Staedtler
Staedtler punktet mit individuellen Lösungen weiter
Ceka präsentiert sich mit neuer Homepage. (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Ceka mit neuer Website weiter