BusinessPartner PBS
Holger Jahnke, Vorstand Sedus Stoll in Waldshut-Tiengen
Holger Jahnke, Vorstand Sedus Stoll in Waldshut-Tiengen

Büromöbel: Preisdruck durch Anbieter aus Niedriglohnländern

Holger Jahnke, Vorstand Sedus Stoll, zieht trotz eines wettbewerbsintensiven Marktumfelds ein positives Fazit für das ablaufende Geschäftsjahr.

„Das Interesse von Unternehmen an gut gestalteten Arbeitsplätzen und vor allem an ergonomischen Lösungen steigt“, sagt der Firmenchef im Rückblick/Ausblick von BusinessPartner PBS. Die Unternehmen investierten zunehmend in gute Arbeitsbedingungen. Bei Sedus konzentriere man sich trotz des starken Drucks von Anbietern aus Niedriglohnländern auf das Thema Qualität und die Produktion „Made in Germany“. Bei der Produktentwicklung stehen aktuell die Kommunikationsbereiche stark im Fokus, das Unternehmen beobachtet eine zunehmende Nachfrage der Kunden nach solchen Einrichtungen.

Das komplette Statement von Holger Jahnke lesen Sie auf unserer Homepage im Bereich Rückblick/Ausblick.

Dort finden Sie außerdem weitere Statements aus Handel, Großhandel und Industrie.

Kontakt: www.sedus.com/de 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter