BusinessPartner PBS
Holger Jahnke, Vorstand Sedus Stoll in Waldshut-Tiengen
Holger Jahnke, Vorstand Sedus Stoll in Waldshut-Tiengen

Büromöbel: Preisdruck durch Anbieter aus Niedriglohnländern

Holger Jahnke, Vorstand Sedus Stoll, zieht trotz eines wettbewerbsintensiven Marktumfelds ein positives Fazit für das ablaufende Geschäftsjahr.

„Das Interesse von Unternehmen an gut gestalteten Arbeitsplätzen und vor allem an ergonomischen Lösungen steigt“, sagt der Firmenchef im Rückblick/Ausblick von BusinessPartner PBS. Die Unternehmen investierten zunehmend in gute Arbeitsbedingungen. Bei Sedus konzentriere man sich trotz des starken Drucks von Anbietern aus Niedriglohnländern auf das Thema Qualität und die Produktion „Made in Germany“. Bei der Produktentwicklung stehen aktuell die Kommunikationsbereiche stark im Fokus, das Unternehmen beobachtet eine zunehmende Nachfrage der Kunden nach solchen Einrichtungen.

Das komplette Statement von Holger Jahnke lesen Sie auf unserer Homepage im Bereich Rückblick/Ausblick.

Dort finden Sie außerdem weitere Statements aus Handel, Großhandel und Industrie.

Kontakt: www.sedus.com/de 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Website von NEC Display Solutions
NEC startet neues Prämienprogramm für den Handel weiter
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter