BusinessPartner PBS

Soporcel legt Grundstein für Papierfabrik

Portucel Soporcel hat in Setúbal den Grundstein für den Bau der nach eigenen Angaben modernsten Papierfabrik der Welt gelegt. Ehrengast der Grundsteinlegung war Portugals Ministerpräsident José Sócrates.

Beim Bau handelt sich um ein Projekt, das für die portugiesische Wirtschaft von großer Bedeutung ist, weil rund 350 neue Arbeitsplätze geschaffen werden und gleichzeitig das Exportvolumen hochwertiger Güter gesteigert wird. Das Gesamtvolumen dieses Projekts umfasst rund 550 Millionen Euro. Die neue Fabrik wird voraussichtlich im August 2009 mit der Produktion beginnen. Es wird die nach Angaben des Unternehmens weltweit “größte und modernste “Papiermaschine für holzfreies, ungestrichenes Feinpapier entstehen. Mit einer Breite von 11,1 Metern kann die Maschine jährlich rund 500 000 Tonnen hochwertiges Büropapier herstellen. Die neue Papiermaschine ermöglicht eine Produktionserhöhung auf jährlich 1,5 Millionen Tonnen. Etwa 92 Prozent der gesamten Zellstoff- und Papierproduktion sollen in den Export gehen und einen Umsatz von mehr als 950 Millionen Euro erreichen.

Die neue Papiermaschine ist von strategischer Bedeutung für die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der Gruppe auf dem internationalen Markt für holzfreie, ungestrichene Feinpapiere. In diesem Bereich werde damit eine führende Stellung auf europäischer Ebene eingenommen und die bereits vorhandene Stellung auf dem amerikanischen Markt ausgeweitet, teile die Gruppe mit. Die Gruppe exportiert ihre hochwertigen Produkte weltweit in über 80 Länder, wobei mit zirka 91 Prozent des Gesamtvolumens der größte Anteil nach Europa und in die USA geht.

Kontakt: www.portucelsoporcel.com

Verwandte Themen
Der schwedische Büromöbelhersteller Kinnarps bündelt seine Entwicklung künftig in Schweden, hier einer der Produktionsstandorte – im schwedischen Skillingaryd. (Bild: Kinnarps)
Kinnarps schließt Design Center in Bad Oeynhausen weiter
Die Teilnehmer der „LightUp Academy“ bei Maul
Maul setzt „LightUp Academy“ fort weiter
Colop-Zentrale in Wels: Der Hersteller schafft die Voraussetzungen für weiteres Wachstum im wichtigen Exportgeschäft.
Colop baut weltweite Distribution aus weiter
Setzt auf Neuausrichtung und neue Betätigungsfelder: die Biella Group mit Hauptsitz in der Schweiz
Biella setzt auf neue Geschäftsfelder weiter
tesa übernimmt den Entwickler der Klebeschraube, der das Bohren von Löchern in die Wand oftmals unnötig macht. (Bild: tesa SE)
tesa SE übernimmt die nie wieder bohren ag weiter
Sharp Europe Headquarters in Hayes bei London: Neue Akquisitionen sollen die Stellung in Markt stärken.
Sharp macht Fachhändler zur Tochter weiter