BusinessPartner PBS

Montblanc-Mutter legt deutlich zu

Richemont konnte im Geschäftsjahr 2006/2007, das am 31. März endete, dank der steigenden Konsumlaune der Verbraucher deutliche Zuwächse verbuchen.

Der Umsatz des schweizerischen Luxusgüterkonzerns, zu dem unter anderem Marken wie Cartier, Alfred Dunhill und Montblanc  gehören, sei um zwölf Prozent auf 4,8 Milliarden Euro gestiegen. Dabei hätten alle Bereiche steigende Erlöse verbucht, besonders gefragt seien aber Uhren und Schreibgeräte. Richemont verzeichnete einen Gewinn von 1,3 Milliarden Euro. Auch für den weiteren Verlauf des Jahres zeigen sich die Schweizer zuversichtlich und rechnen mit weiteren Umsatzsteigerungen in fast allen Geschäftsbereichen.

Kontakt: www.richemont.com

Verwandte Themen
Markus Oestmann
Markus Oestmann verlässt umixx weiter
Jürgen Krüger folgt bei LG auf Michael Vorberger.
Jürgen Krüger startet bei LG weiter
Jens Magdanz, Vertriebs- und Marketingleiter von HAN-Bürogeräte, mit der Gewinnerurkunde für den German Design Award
HAN erneut mit Designpreisen ausgezeichnet weiter
Daniela Matysiak, Spezialistin Umwelt- und Gerätesicherheit bei Kyocera Document Solutions Deutschland
Kyocera für den Deutschen CSR-Preis nominiert weiter
Henkel, hier der Standort in China, will einem Zeitungsbericht zufolge die Sparte Diversey von Sealed Air zukaufen. (Bild: Henkel)
Henkel will Diversey zukaufen weiter
Cruise Center Altona in Hamburg (Bild: Maison van den Boer Deutschland GmbH)
OGC-Markentage starten in Hamburg und München weiter