BusinessPartner PBS

Montblanc-Mutter legt deutlich zu

Richemont konnte im Geschäftsjahr 2006/2007, das am 31. März endete, dank der steigenden Konsumlaune der Verbraucher deutliche Zuwächse verbuchen.

Der Umsatz des schweizerischen Luxusgüterkonzerns, zu dem unter anderem Marken wie Cartier, Alfred Dunhill und Montblanc  gehören, sei um zwölf Prozent auf 4,8 Milliarden Euro gestiegen. Dabei hätten alle Bereiche steigende Erlöse verbucht, besonders gefragt seien aber Uhren und Schreibgeräte. Richemont verzeichnete einen Gewinn von 1,3 Milliarden Euro. Auch für den weiteren Verlauf des Jahres zeigen sich die Schweizer zuversichtlich und rechnen mit weiteren Umsatzsteigerungen in fast allen Geschäftsbereichen.

Kontakt: www.richemont.com

Verwandte Themen
Auch die Leuchtenfertigung bei Maul wird bei der „LightUp Academy“ durch die Teilnehmer besucht. (Bild: Maul)
Gefragte Fortbildung bei Maul zum Licht weiter
Zum Verzweifeln: 52 Prozent der Büroangestellten wären laut einer Studie von Sharp mit besserer Technik produktiver. (c) Sharp
Viele Büroangestellte meiden komplizierte Technik weiter
Auch der kürzlich neu vorgestellte „WorkForce DS-410“-Scanner wird auf der Roadshow in realistischen Szenarien präsentiert.
Epson startet Roadshow zum Thema Dokumentenmanagement weiter
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter