BusinessPartner PBS

Stora Enso investiert in Kopierpapierwerk

Der finnische Papierkonzern investiert 25 Millionen Euro in sein Feinpapierwerk in Veitsiluoto. Die Investition soll in eine Maschinenhalle, ein Bogenschneider für Kopierpapier sowie zwei Verpackungslinien fließen.

Die Umsetzung des Projekts, durch das die Kopierpapier- schneidekapazität des Werks von rund 140 000 auf 510 000 Tonnen pro Jahr erhöht werden soll und das somit die Spezialisierung des Werkes innerhalb der Stora-Gruppe fördert, beginnt im Juni und soll voraussichtlich in einem Jahr abgeschlossen sein.

Danach verfügt das Werk in Veitsiluoto, Angaben des Konzerns zufolge, über die größte Bogenschneideanlage für Kopierpapier in Europa. An den Produktionskapazitäten werde sich aber nichts verändern. Bereits angekündigt war die Verlagerung der Umschlagpapierproduktion in das Werk Varkaus für 2008 und dadurch auch die weitere Werkspezialisierung des Konzerns. In Deutschland vermarktet der finnische Papierkonzern seine Produkte aus den Geschäftsbereichen Newsprint, Magazine, Papier, Fine Paper, Packaging Boards und Pulp über die Verkaufsbüros der Stora Enso Deutschland GmbH in Hamburg und Düsseldorf.

Kontakt: www.storaenso.com

Verwandte Themen
Aki-Vertriebsdirektor Markus Schmidt
Markus Schmidt ist neuer Aki-Vertriebsdirektor weiter
Jacqueline Fechner, Managing Director von Xerox Deutschland, gemeinsam mit dem neuen Team Jansen-Geschäftsführer Ingo Retzmann
Xerox-Geschäftsführer Ingo Retzmann wechselt zu Team Jansen weiter
Colop-Geschäftsführer Ernst Faber
Stempel-Hersteller Colop zielt nach Asien weiter
Motivationskiller Technik: 42 Prozent der Befragten sind überzeugt, dass moderne Bürotechnik sich positiv auf ihre Motivation auswirken würde.
Deutsche Unternehmen haben ein Motivationsproblem weiter
Die Biella Group setzt weiter auf Innovationen und Digitalisierung.
Biella auf Kurs ins Jahr 2017 gestartet weiter
Michael Rabbe, Head of Business Sales bei Epson Deutschland
Epson startet neues Partnerprogramm für B2B-Lösungen weiter