BusinessPartner PBS

Papierhersteller mit Problemen

Nachdem verschiedene Hersteller wie UPM und M-real bereits Produktionsdrosselungen angekündigt haben, folgen jetzt die ersten Gewinnwarnungen.

So haben aktuell Stora Enso und UPM-Kymmene zu erwartende Gewinneinbußen für das laufende Geschäftsquartal kommuniziert. Laut Angaben von Stora Enso werde sich das Betriebsergebnis im zweiten Quartal 2008 gegenüber dem Ergebnis des Vorjahreszeitraums mit 223 Millionen Euro voraussichtlich halbieren. Bei der Gewinnwarnung von UPM hieß es lediglich, dass das jetzige Ergebnis mit dem von 2007 nicht mithalten könne.

Kontakt: www.storaenso.com, www.upm-kymmene.com

Verwandte Themen
Colop-Zentrale in Wels: Der Hersteller schafft die Voraussetzungen für weiteres Wachstum im wichtigen Exportgeschäft.
Colop baut weltweite Distribution aus weiter
Setzt auf Neuausrichtung und neue Betätigungsfelder: die Biella Group mit Hauptsitz in der Schweiz
Biella setzt auf neue Geschäftsfelder weiter
tesa übernimmt den Entwickler der Klebeschraube, der das Bohren von Löchern in die Wand oftmals unnötig macht. (Bild: tesa SE)
tesa SE übernimmt die nie wieder bohren ag weiter
Sharp Europe Headquarters in Hayes bei London: Neue Akquisitionen sollen die Stellung in Markt stärken.
Sharp macht Fachhändler zur Tochter weiter
TA Triumph-Adler meldet Wachstum für das am 31. März endende Geschäftsjahr.
TA Triumph-Adler trotzt Markttrend weiter
3M baut den Bereich „Persönliche Schutzausrüstung“ durch Zukauf weiter aus. (Bild: 3M)
3M kauft im Bereich PSA weiter zu weiter