BusinessPartner PBS

Clover und MSE schließen Fusion ab

Die beiden Spezialisten für wiederaufbereitete Tonerkartuschen Clover und Micro Solutions Enterprises (MSE) haben ihre vor nur vier Wochen angekündigte Fusion abgeschlossen.

Durch den Abschluss dieser Fusion entstehe ein globales Unternehmen, das Händlern ein einmaliges Portfolio an Produkten und Dienstleistungen bieten könne, teilen die Unternehmen mit. Profitieren wollen die Unternehmen dabei nicht nur von kürzeren Entwicklungszeiten sondern auch in puncto Marktzugang.

Clover hat seit den Akquisitionen von K+U Printware und Collect im Jahr 2012 und seit dem Kauf der TRS AG im Jahr 2011 seine europäische und deutsche Präsenz bereits stark ausgeweitet. MSE hingegen distribuiert seine Produkte seit 2007 zwar in Großbritannien, den Niederlanden und in Spanien, ist aber auf dem deutschen Markt bislang kaum vertreten. MSE hat bei seinen Expansionsplänen vor allem den deutschen Markt, Frankreich und Skandinavien im Blick. Nach eigenen Angaben ist das Unternehmen in den USA Marktführer beim Recycling von Tonerkartuschen.

In den kommenden Monaten soll durch die Nutzung der Stärken der einzelnen Unternehmen zudem weitere spannende neue Möglichkeiten geschaffen werden.

Kontakt: www.clovertech.com; www.mse.com

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter