BusinessPartner PBS

TA Triumph-Adler bekräftigt Jahresprognose

Der Gewinn des Output-Spezialisten im ersten Halbjahr liege mit 6,2 Millionen Euro vor Steuern voll im Plan, dies teilte das Unternehmen mit.

In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahrs 2007 hat die TA Triumph-Adler AG im Konzern die angekündigten Ziele für das Umsatzwachstum übertroffen und für das Halbjahresergebnis erreicht, dies erläutert der Spezialist für Effizienz im Document Business in seinem Halbjahresbericht. Den Konzernumsatz konnte im ersten Halbjahr um 18 Prozent von 174,3 Millionen Euro in den ersten sechs Monaten 2006 auf nunmehr 205,6 Millionen Euro steigern und einen Überschuss in Höhe von 3,2 Millionen Euro erwirtschaften. Im Vorjahreszeitraum war noch ein Fehlbetrag in Höhe von 0,3 Millionen EUR entstanden.

Das Betriebsergebnis (EBIT) konnte gegenüber dem 1. Halbjahr 2006 von 6,3 Millionen Euro auf 11,9 Millionen Euro fast verdoppelt und ein Gewinn vor Steuern in Höhe von 6,2 Millionen Euro erwirtschaftet werden. Das Unternehmen rechnet für das laufende Geschäftsjahr unverändert mit Umsatzerlösen von etwa 400 Millionen EUR, einer weiteren Verbesserung der operativen Ergebnisse, einem Ergebnis vor Steuern im knapp zweistelligen Millionenbereich und bekräftigt damit seine bisherigen Prognosen.

Kontakt: www.triumph-adler.de

Verwandte Themen
Jürgen Krüger folgt bei LG auf Michael Vorberger.
Jürgen Krüger startet bei LG weiter
Jens Magdanz, Vertriebs- und Marketingleiter von HAN-Bürogeräte, mit der Gewinnerurkunde für den German Design Award
HAN erneut mit Designpreisen ausgezeichnet weiter
Daniela Matysiak, Spezialistin Umwelt- und Gerätesicherheit bei Kyocera Document Solutions Deutschland
Kyocera für den Deutschen CSR-Preis nominiert weiter
Henkel, hier der Standort in China, will einem Zeitungsbericht zufolge die Sparte Diversey von Sealed Air zukaufen. (Bild: Henkel)
Henkel will Diversey zukaufen weiter
Cruise Center Altona in Hamburg (Bild: Maison van den Boer Deutschland GmbH)
OGC-Markentage starten in Hamburg und München weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
MHS stellt Print-Management in den Fokus weiter