BusinessPartner PBS

Stabilo bleibt auf Wachstumskurs

Für die Gruppe Schwan-Stabilo verlief das am 30. Juni zu Ende gegangene Geschäftsjahr äußerst erfolgreich. Trotz verhaltenen Starts konnte das Unternehmen in allen Geschäftsfeldern zulegen.

Im Vergleich zum Vorjahr steigerte die Unternehmensgruppe den Umsatz um sieben Prozent auf 396 Millionen Euro (Vorjahr: 370). Zum Wachstum trugen alle drei Teilkonzerne bei: Kosmetik mit einem Plus von 7,2 Prozent, die Schreibgerätesparte Stabilo legte um 4,8 Prozent zu, Deuter (Outdoor) erzielte 13,3 Prozent.

Der Schreibgerätebereich erzielte dabei einen Umsatz in Höhe von 152 Millionen Euro (Vorjahr 145). Sebastian Schwanhäußer, Mitglied der Konzernleitung, freut sich über den Erfolg und sieht darin auch eine Bestätigung der beharrlichen Markenarbeit: „Nach Jahren des Discount-Siegeszugs zahlte sich die Krise nicht für die Handelsmarken aus. Verbraucher wollten keinen No-Name-Stift. Sie haben für sich und vor allem für ihre Kinder lieber Markenprodukte gekauft. Das rot-weiße Schwänchen strahlt Vertrauen aus!“ Beharrlich und durchaus mutig angesichts der schwierigen Rahmenbedingungen investierte das Unternehmen erneut deutlich in Organisation, Logistik, Produktentwicklung und Werbung. Mit Erfolg. Stabilo gelang ein Umsatzzuwachs von zehn Prozent in Europa.

Kontakt: www.stabilo.com

Verwandte Themen
Bene-Headquarter und Produktion in Waidhofen an der Ybbs in Niederösterreich (Bild: Bene)
Bene verbessert Rentabilität weiter
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter