BusinessPartner PBS

CeWe Color will mit neuen Produkten wachsen

Der Fotodienstleister will nach der Umstellung von der analogen zur digitalen Fotografie mit neuen Produkten wachsen und durch die Erweiterung seines Geschäftsfeldes ein weiteres Standbein aufbauen.

„Die digitale Fotografie bietet Chancen für neue Produkte“, erklärte Rolf Hollander, der Vorstandsvorsitzende des Oldenburger Fotodienstleisers. Für 2007 rechnet das Unternehmen noch mit einem geringen Umsatzrückgang auf rund 400 Millionen Euro. Für die kommenden Jahre plant das Unternehmen einen kontinuierlichen Umsatzzuwachs auf über 500 Millionen Euro bis 2012.

Umsatzsteigerungen will der Fotodienstleister künftig unter anderem über den Geschenkartikel-Markt mit Fotobüchern, Kalendern, T-Shirts oder Tassen erzielen. Auch das Internet gewinnt beim Vertrieb von Bildern eine immer größere Bedeutung. Bereits heute liegt nach Angaben des Unternehmens der Anteil der bestellten Bilder bei rund 41 Prozent.

Kontakt: www.cewecolor.de

Verwandte Themen
Auch der kürzlich neu vorgestellte „WorkForce DS-410“-Scanner wird auf der Roadshow in realistischen Szenarien präsentiert.
Epson startet Roadshow zum Thema Dokumentenmanagement weiter
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter