BusinessPartner PBS

Pelikan unterstützt Schulen in Anatolien

Pelikan hat nach dem Erdbeben im Herbst vergangenen Jahres in der Türkei neun Tonnen Schulmaterial für Kinder in den türkischen Städten Erciş und Van gespendet.

Pinar Ersoy, Managerin der Pelikan Landesgesellschaft Türkei bei der Spendenübergabe an die Schüler.
Pinar Ersoy, Managerin der Pelikan Landesgesellschaft Türkei bei der Spendenübergabe an die Schüler.

Nach dem verheerenden Erdbeben im Osten der Türkei im Oktober 2011 konnte am 2. Januar der Schulunterricht in den Städten Erciş und Van wieder aufgenommen werden. Um diesen Neustart zu unterstützen, spendete Pelikan neun Tonnen Schulmaterial und besuchte die Schüler vor Ort in den provisorischen Schulgebäuden. Die Spendenübergabe begleiteten Pinar Ersoy, Managerin der Pelikan Landesgesellschaft Türkei, und Ramazan Fani, Landrat von Erciş. Nach intensiven Gesprächen mit den betroffenen Schülern erklärte Ersoy, dass Pelikan als ein Bestandteil der sozialen Verantwortung des Unternehmens weiterhin versuchen wird, so viel Unterstützung wie möglich zu leisten. Weiterhin plant Pelikan die Unterstützung für den angrenzenden Kindergarten, der aktuell in einem Zelt neben dem provisorischen Schulgebäude untergebracht ist.

Kontakt: www.pelikan.com

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter