BusinessPartner PBS
Mondi SCP hält seit Februar 2016 49 Prozent der Anteile des Werks Mondi Neusiedler.
Die Mondi-Tochter Mondi SCP hält seit Februar 2016 49 Prozent der Anteile des Werks Mondi Neusiedler.

Office Papiere: Mondi meldet „extrem erfolgreiches Jahr“

Der Papier- und Verpackungskonzern Mondi Group hat im zurückliegenden Geschäftsjahr Umsatz und Gewinn gesteigert, auch der Bereich ungestrichene Feinpapiere hat dazu beigetragen.

Wie die Mondi Group meldet, ist der Umsatz der Gruppe um sieben Prozent auf 6,82 Milliarden Euro gestiegen, der operative Gewinn um 25 Prozent auf 957 Millionen Euro. Im Geschäftsbereich Uncoated Finepaper sind die Umsätze zwar um ein Prozent gefallen auf 1,233 Milliarden Euro, und es wurde aber die Profitabilität gesteigert und der Gewinn ist um 43 Prozent gestiegen auf 212 Millionen Euro. Die verkauften Volumen stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 1,7 Prozent – in einem insgesamt schrumpfenden Markt habe man den Marktanteil steigern können. Profitiert habe der Geschäftsbereich ungestrichene Feinpapiere von sinkenden Preisen für Holz, Chemikalien und Energie. Einen negativen Effekt hatte der schwache Rubel, eine der größten Papierfabriken der Mondi Group steht in Russland, und ebenso die generellen Währungsturbulenzen.

Neusiedler-Anteile zur Mondi-Tochter umgeschichtet

Die Mondi Group informierte außerdem über eine Umstrukturierung: Demnach ist die Papierfabrik Neusiedler in Österreich seit Februar 2016 stärker an die Mondi SCP a.s. angebunden: Die Mondi Group hält nur noch 51 Prozent, den Rest die Tochter Mondi SCP a.s., Betreiber der Fabrik im slowakischen Ružomberok.

Kontakt: www.mondigroup.com 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Händlershop von JT company bei Amazon
Canon erwirkt einstweilige Verfügung gegen JT Company weiter
Präsentation der neuen Eigenmarke „Pergamy“ auf der AdveoWorld in Belgien (Bild: Adveo)
Adveo luncht neue Eigenmarke „Pergamy“ weiter
Top 10 im Ranking der Sichtbarkeit im Internet nach den Ergebnissen von research tools (Quelle: research tools)
amazon.de und bueromarkt-ag.de punkten bei Sichtbarkeit weiter
Detlef Hentzel hat Adveo Deutschland verlassen.
Detlef Hentzel verlässt Adveo Deutschland weiter
In den ersten drei Quartalen des Jahres erwirtschaftete DocuWare einen weltweiten Umsatz von 36 Millionen Euro.
DocuWare-Gruppe wächst um 30 Prozent weiter
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter