BusinessPartner PBS

Biella mit stabiler Ertragsentwicklung

Die Biella Group, größter Büromaterialhersteller der Schweiz und Anbieter in Zentral- und Osteuropa, der verstärkt auch in Deutschland aktiv ist, verzeichnet 2008 eine nahezu stabile Umsatz- und Ertragsentwicklung.

Die Biella Group konnte sich im abgelaufenen Geschäftsjahr - trotz der immer vehementer heraufziehenden Weltwirtschaftskrise - gut behaupten. Der Umsatz erreichte 172,1 Millionen Schweizer Franken (CHF) nach 172,7 Millionen CHF im Vorjahr. Das operative Ergebnis sank trotz hoher IT-Umstellungsaufwendungen für das gruppenweite IT-Projekt „Progress“ nur leicht um 0,4 auf 5,7 Millionen CHF. Der Konzerngewinn stieg im Wesentlichen aufgrund eines positiven steuerlichen Einmaleffekts von 4,9 Millionen CHF auf 7,4 Millionen CHF. was nach Angaben der Gruppe im Wesentlichen auf einen einmaligen positiven Effekt bei den latenten Steuern von 3,7 Millionen CHF infolge der neuenHoldingstruktur zurückzuführen ist. Für eine 2009 in den kleineren osteuropäischen Ländern erfolgende Umstellung der Vertriebsorganisationen auf Direktvertrieb an den Handel wurden Rückstellungen von 1,3 Millionen CHF gebildet.

Eigenen Angaben zufolge haben die anhaltenden Turbulenzen in den Märkten in den ersten Monaten des laufenden Jahres bereits zu einer gebremsten Umsatzentwicklung geführt. Gleichzeitig erweise sich, dass die Biella Group aufgrund ihrer flexiblen Strukturen gut vorbereitet ist, situations- und kostengerecht auf die Wirtschaftsentwicklung zu reagieren. Die Biella Group gehört zu den mittelgroßen Büroartikelanbietern in Europa und verfügt über Produktionsstandorte in der Schweiz, in Ungarn, Polen und Holland, über Logistikzentren in Brügg/Biel, Wiener Neustadt, Warschau und Hoorn (Niederlanden) sowie über ein europaweites Vertriebsnetz. Gruppenweit waren 2008 im Jahresdurchschnitt 680 Mitarbeitende beschäftigt.

Kontakt: www.biella.eu

Verwandte Themen
Nah am Kunden: der neue Assmann-Showroom in Hamburg Altona (Bild: Assmann)
Assmann Büromöbel zeigt auch in Hamburg Flagge weiter
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter