BusinessPartner PBS

Lexmark steigert den Gewinn

Lexmark International, einer der führenden Druckerhersteller, hat am Dienstag die Zahlen für das erste Quartal dieses Jahres bekannt gegeben.

Demnach ist der Nettogewinn des amerikanischen Druckerherstellers gestiegen und beläuft sich auf 92,4 Millionen Dollar, gegenüber 86,2 Millionen Dollar im Vorjahr. Der Umsatz nahm um ein Prozent leicht ab und betrug 1,26 Milliarden Dollar. Die Ergebnisprognose der Analysten wurde jedoch deutlich verfehlt. Für das laufende Quartal stellen sie Erlöse von 1,24 Milliarden Dollar in Aussicht.

Lexmark hat die Produktion von preiswerten Druckern aufgrund von Verlusten seit dem vergangenen Jahr massiv zurückgefahren und konzentriert sich verstärkt auf den High-End-Bereich. Analysten warnten, dass dieser Schritt zu Verlusten von Marktanteilen im gewinnträchtigen Zubehör-Markt führen könne, und gaben mit einer nur einprozentigen Umsatzsteigerung für das laufende Geschäftsjahr eine pessimistische Prognose ab. Lexmark hingegen prognostiziert eine Umsatzsteigerung im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich.

Kontakt: www.lexmark.com

Verwandte Themen
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Rege Beteiligung beim Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter
Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter weiter