BusinessPartner PBS

Umsatzplus bei Richemont

Der Schweizer Luxusartikelhersteller Compagnie Financière Richemont verbuchte im abgelaufenen Wirtschaftsjahr einen deutlichen Umsatzanstieg.

Luxusartikel, Schmuck und Nobeluhren sind gefragt. Aufgrund dieser starken Nachfrage steigerte der Genfer Luxusgüterkonzern, zu dem neben anderen auch die Premiummarken Cartier, Dunhill und Montblanc gehören, in Asien, Europa und Nordamerika seinen Umsatz. Mit 4,827 Milliarden Schweizer Franken Gesamtumsatz im vergangenen Fiskaljahr, nach 4,308 Milliarden im Vorjahr, entspricht dies einem Umsatzplus von 16 Prozent, teilte der Konzern am Dienstag mit. Wechselkursbereinigt liegt das Plus bei 16 Prozent. In Europa verbuchte Richemont einen Umsatzanstieg von 13, in der Region Asien-Pazifik sogar von 24 Prozent.

Kontakt: www.richemont.com

Verwandte Themen
Markus Oestmann
Markus Oestmann verlässt umixx weiter
Jürgen Krüger folgt bei LG auf Michael Vorberger.
Jürgen Krüger startet bei LG weiter
Jens Magdanz, Vertriebs- und Marketingleiter von HAN-Bürogeräte, mit der Gewinnerurkunde für den German Design Award
HAN erneut mit Designpreisen ausgezeichnet weiter
Daniela Matysiak, Spezialistin Umwelt- und Gerätesicherheit bei Kyocera Document Solutions Deutschland
Kyocera für den Deutschen CSR-Preis nominiert weiter
Henkel, hier der Standort in China, will einem Zeitungsbericht zufolge die Sparte Diversey von Sealed Air zukaufen. (Bild: Henkel)
Henkel will Diversey zukaufen weiter
Cruise Center Altona in Hamburg (Bild: Maison van den Boer Deutschland GmbH)
OGC-Markentage starten in Hamburg und München weiter