BusinessPartner PBS

Oki weitet Garantie- und Serviceleistungen aus

Oki Printing Solutions weitet seine Garantie und Serviceleistungen auf Zentraleuropa aus und bietet ab 1. Juni drei Jahre Garantie inklusive Vor-Ort Next Day-Service durch geschultes Fachpersonal.

Neben den Märkten Deutschland, Österreich und den Beneluxländern sollen registrierte Anwender künftig auch in der Schweiz von dem Leistungsversprechen profitieren. Auf seine LED-Belichtungseinheiten gewährt Oki sogar fünf Jahre Garantie. Neben der Ausweitung seiner Garantieleistungen auf die gesamte Central Region baut der Hersteller in Deutschland sein On Site Service Team aus, um den derzeitigen Next Day Servicelevel von knapp 90 Prozent weiter zu steigern.

„Die Oki eigene solide und zuverlässige LED-Technologie bildet die hervorragende Ausgangsbasis für unsere im europäischen Markt richtungweisenden Garantieleistungen mit einem hohen Servicelevel“, so Bernd Quenzer, Regional Vice President der Central Region bei OKI Printing Solutions. „Die dabei erreichte Qualität erzielen wir nicht zuletzt durch ein schlagkräftiges Servicemanagement bestehend aus unserem kompetenten Telefon-Support-Team, dem qualifizierten und zertifizierten On-Site Service durch die LPR sowie schnellen Logistik- und Distributionsabläufen“, betont Quenzer.

Für Support- und Garantiefälle stellt der Hersteller Anwendern ein Beratungsteam via E-Mail und telefonischer Hotline zur Verfügung. Neben dem First- und Second Level Support ergänzen rund 160 autorisierte und geschulte Service Partner sowie das herstellerunabhängige Service- und Logistikunternehmen LPR GmbH, das den Direkt-Service erbringt, das Servicenetzwerk in Deutschland. Dieses wird zudem flankiert von einem IT-gestützten Servicemanagement.

Kontakt: www.oki.de

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter