BusinessPartner PBS

Bong verlängert „Tyvek“-Lizenz

Der schwedische Briefhüllenhersteller Bong wird auch weiterhin die robusten „Tyvek“-Umschläge in Exklusivlizenz produzieren, vermarkten und verkaufen.

Die entsprechende Vereinbarung mit dem Lizenzinhaber, dem Chemiekonzern DuPont, ist um weitere drei Jahre verlängert worden. Unter der Marke „Tyvek“ werden Umschläge und Postverpackungen angeboten. Nach Unternehmensangaben wird mit den „Tyvek“-Produkten ein Jahresumsatz von rund zehn Millionen Euro erzielt. DuPont will den Vertrieb in den kommenden Jahren auf ganz Europa ausweiten.

„Wir beobachten eine wachsende Nachfrage nach speziellen Verpackungslösungen, nach Versandverpackungen für den Online-Handel und Postverpackungen, die den Leistungsmerkmalen von ‚Tyvek‘ entsprechen“, so Anne Callot, Vertriebsleiterin Tyvek Packaging für Westeuropa bei DuPont. Mit der guten Umwelteigenschaften und der kürzlich durchgeführten Bewertung des Lebenszyklus‘ bediene man die Wünsche nach „grüner Beschaffung“ beim Kunden.

Bong kauft das „Tyvek“-Material vom DuPont-Werk in Luxemburg und stellt daraus die Produkte her. Bong kündigte an, Unterlizenzen für die Produktion und die Vermarktung anzubieten, um die hohe Verfügbarkeit der Produkte für die Endkunden zu sichern. Der Anbieter vermarktet die „Tyvek“-Umschläge und -Postverpackungen als Teil seines „ProPac“-Sortiments.

Kontakt: www.bong.de, www.dupont.com

Verwandte Themen
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter
Jubiläumsjahr mit vielen Aktionen: Mitarbeiter von Fellowes Europa in Spanien
Fellowes engagiert sich für guten Zweck weiter
„Campus der Zukunft“ – Steelcase belohnt die besten Ideen mit Geldpreisen. (Bild: Steelcase)
Steelcase belohnt gute Ideen weiter
Nah dran an den Kunden aus Banken und Versicherungen: der neue Flagshipstore von Bene in Frankfurt. (Bild: Bene)
Bene eröffnet neuen Flagship-Store in Frankfurt weiter