BusinessPartner PBS

Oki launcht Online-Vertriebstool für Printer-Flatrate

Oki eröffnet Fachhändlern zum Start seiner neu gestalteten Printer Flatrate Website eine Online-Vertriebsmöglichkeit der Fullservice Printing Tarife.

Der Output-Spezialist stellt Fachhändlern einen personalisierten Linkschlüssel zur Verfügung, der sich in bestehende Websites integrieren lässt. Somit ist es Fachhändlern möglich, über einen leicht zu erzeugenden Link auf die neu gestaltete Seite www.okiprinterflatrate.de zu verweisen. Durch die Weiterleitung gelangen Anwender zu einer Übersicht der Printer Flatrates und können so je nach gewünschtem Drucker oder Multifunktionsgerät entsprechend ihrer Anforderungen das passende Tarifmodell online auswählen. Bei Absenden der Anfrage durch den Endkunden erhält der Händler, dessen Kennung mit dem Linkschlüssel übertragen wurde, diese anschließend direkt zugeteilt.

Die Fachhändler sollen nach Angaben des Herstellers bei Vertragsabschluss mit einer garantierten Marge über die gesamte Laufzeit belohnt werden.

Kontakt: www.oki.de

Verwandte Themen
Der schwedische Büromöbelhersteller Kinnarps bündelt seine Entwicklung künftig in Schweden, hier einer der Produktionsstandorte – im schwedischen Skillingaryd. (Bild: Kinnarps)
Kinnarps schließt Design Center in Bad Oeynhausen weiter
Die Teilnehmer der „LightUp Academy“ bei Maul
Maul setzt „LightUp Academy“ fort weiter
Colop-Zentrale in Wels: Der Hersteller schafft die Voraussetzungen für weiteres Wachstum im wichtigen Exportgeschäft.
Colop baut weltweite Distribution aus weiter
Setzt auf Neuausrichtung und neue Betätigungsfelder: die Biella Group mit Hauptsitz in der Schweiz
Biella setzt auf neue Geschäftsfelder weiter
tesa übernimmt den Entwickler der Klebeschraube, der das Bohren von Löchern in die Wand oftmals unnötig macht. (Bild: tesa SE)
tesa SE übernimmt die nie wieder bohren ag weiter
Sharp Europe Headquarters in Hayes bei London: Neue Akquisitionen sollen die Stellung in Markt stärken.
Sharp macht Fachhändler zur Tochter weiter