BusinessPartner PBS
Mehr Flexibilität, hohe Kundenorientierung – Raphael Barth (links) und Michael Schubert führen seit drei Jahren den Hersteller Renz aus Heubach.
Mehr Flexibilität, hohe Kundenorientierung – Raphael Barth (links) und Michael Schubert führen seit drei Jahren den Hersteller Renz aus Heubach.

Ambitionierte Ziele: Renz will Wachstum vorantreiben

Der Hersteller von Binde- und Laminiergeräten Renz ist mit der Geschäftsentwicklung der ersten Monate äußerst zufrieden. Das Unternehmen investiert weiter in den Ausbau seines Produktportfolios.

So sehe man im Geschäftsbereich „Office“ noch Wachstumspotenzial – mit Produkten für Anwender, die zwar wenig, aber in einer guten Qualität laminieren möchten, wie die Geschäftsführer Raphael Barth und Michael Schubert gegenüber BusinessPartner PBS erklären. Renz, bislang mit starker Marktposition bei den Binde- und Laminiersystemen für den professionellen Einsatz, ist mit der „Lamigo“-Serie in ein anderes Kundensegment eingestiegen, Renz baue hier auf seiner langjährigen Erfahrung im Bereich Lamination auf. Um die Wachstumsziele der beiden Sparten „Office“ und „Business“ zu erreichen, investiere Renz in diesem Jahr nochmals erheblich in ein internes qualitatives Wachstum zur weiteren Prozessoptimierung, „um nachhaltig flexibel und erfolgreich im Markt agieren zu können“, so Michael Schubert.

Das vollständige Interview mit Raphael Barth und Michael Schubert über wichtigsten Meilensteine der vergangenen Jahre und die laufenden Investments lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von BusinessPartner PBS ab Seite 32.

Kontakt: www.renz-germany.de 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter