BusinessPartner PBS

Tesa: Spekulationen über Trennung von Beiersdorf

Der scheidende Tesa-Vorstand Dieter Steinmeyer spricht sich für eine Abspaltung des Klebstoffherstellers vom Mutterkonzern Beiersdorf aus berichtet die Financial Times Deutschland in ihrer heutigen Ausgabe.

„Dass wir ein Teil von Beiersdorf sind, hat uns nie geschadet. Aber wir haben dort nichts zu suchen“, sagte Dieter Steinmeyer in einem Interview der Financial Deutschland: „Nivea und Tesa sind zwei Geschäfte mit zwei völlig unterschiedlichen Erfolgsfaktoren.“ Die Unabhängigkeit vom Mutterkonzern würde Tesa mehr Spielräume verschaffen, sich eigenständig zu entwickeln. Aufsichtratsvorsitzender Thomas Quaas hatte eine Spaltung noch vor kurzem abgelehnt. Steinmeyer, der seit 18 Jahren für Tesa tätig ist, wird seinen Posten als Vorsitzender des Vorstandes im Herbst abgeben.

Kontakt: www.tesa.de

Verwandte Themen
Die Biella Group setzt weiter auf Innovationen und Digitalisierung.
Biella auf Kurs ins Jahr 2017 gestartet weiter
Michael Rabbe, Head of Business Sales bei Epson Deutschland
Epson startet neues Partnerprogramm für B2B-Lösungen weiter
Für seine Website hat Römerturm eine Auszeichnung von Econ Forum erhalten.
Römerturm erhält Auszeichnung weiter
Pete Peterson ist neuer Senior Vice President of Global Channel Strategy bei Xerox.
Pete Peterson wird Global Channel Strategy Leader bei Xerox weiter
Ricoh erhält Gold-Zertifikat von EcoVadis weiter
Reinhold Schlierkamp, Vorstand Kyocera Document Solutions Europe, gemeinsam mit Daniela Matysiak, Spezialistin Umwelt- und Gerätesicherheit bei Kyocera Document Solutions Deutschland
Kyocera Document Solutions erhält Deutschen CSR-Preis weiter