BusinessPartner PBS

Henning Figge startet bei Haworth

Ab 1. Oktober übernimmt Henning Figge (43) die Geschäftsleitung des europäischen Sektors des Büromöbelherstellers Haworth Inc. Zuvor war er als Vorstandschef bei Steelcase Werndl aktiv.

Als Vice President und Geschäftsführer Haworth Europa verantwortet Figge zukünftig alle europäischen Märkte mit Ausnahme von Spanien und Portugal. Die iberische Halbinsel wird unter der Führung seines Vorgängers José Amaral bleiben, der sich aus persönlichen Gründen und dem Wunsch nach neuer Verantwortlichkeit wieder auf diese ihm langjährig bekannten Märkte fokussieren möchte. „Nach neun Jahren gesamteuropäischer Zuständigkeit ist nun der richtige Zeitpunkt erreicht, um die Leitung an eine neue Generation zu übergeben. Mit Henning Figge bin ich sicher, den richtigen Nachfolger gefunden zu haben“, so Amaral. Zusätzlich zur europäischen Verantwortung wird Figge das deutsche Haworth-Management-Team direkt leiten, das seinen Sitz in Ahlen (Nordrhein-Westfalen) und Bad Münder (Niedersachsen) hat.

Als ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Steelcase Werndl AG und amtierender Präsident der FEMB (der Europäischen Vereinigung der Büromöbelhersteller) gilt Henning Figge als Experte in der europäischen und deutschen Büromöbelbranche. „Ich bin sehr zuversichtlich, dass Henning mit seiner Führungspersönlichkeit dafür sorgt, dass Haworth Europa die Reise zur „best in class“ Kundenzufriedenheit, verbunden mit der Gewinnung von Marktanteilen und Profitabilität, erfolgreich fortsetzen wird“, betont Franco Bianchi, President und CEO von Haworth, der die Veränderungen dem europäischen Management persönlich vorstellte.

Kontakt: www.haworth.de

Verwandte Themen
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter