BusinessPartner PBS

Oliver Kuhlen steigt in Oki Management auf

Oliver Kuhlen verantwortet seit 1. Oktober die neu geschaffene Position des General Manager Channel & Key Account Business bei Oki Printing Solutions.

Oliver Kuhlen
Oliver Kuhlen

Davor war der 37-Jährige seit über sechs Jahren in verschiedenen leitenden Sales Positionen des Unternehmens tätig – zuletzt als Vertriebsleiter Region Mitte. Die neu geschaffene Position des General Manager Channel & Key Account Business wurde zur weiteren Intensivierung der Fachhandelsbetreuung und aufgrund gestiegener Herausforderungen im Großkundengeschäft ins Leben gerufen und soll Frank Prünte, Vertriebsdirektor bei Oki, unterstützen.

Der gelernte Kommunikationselektroniker verfügt über eine mehr als 17-jährige Expertise in unterschiedlichsten Vertriebs- und Marketingbereichen, insbesondere im Publishing- und Drucker-Segment. So bekleidete Kuhlen verschiedene Positionen als Channel- und Account Manager bei Lexmark und Xerox. „Mit der Berufung von Oliver Kuhlen in das Oki Management in Form der neu geschaffenen Position setzen wir ein klares Zeichen zur weiteren Stärkung unserer Vertriebsaktivitäten mit dem Fachhandel sowie zur engeren Bindung unseres Großkundengeschäftes“, bekräftigt Bernd Quenzer, Managing Director der Oki Systems.

Kontakt: www.oki.de

Verwandte Themen
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter
Die MKS-Roadshow-Termine in Deutschland und Österreich
MKS geht auf Herbst-Roadshow weiter
Bolia steht für nordische Design-Traditionen, nachhaltige Materialien und hochwertige Handwerkskunst und ergänzt das Portfolio von Steelcase um Produkte wie Sofas, Sessel und Tische. (Bild: Steelcase)
Steelcase nimmt Bolia ins Sortiment weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP „OfficeJet“-Serie betroffen.
HP-Update sorgt erneut für Probleme mit Alternativ-Patronen weiter