BusinessPartner PBS

Oliver Kuhlen steigt in Oki Management auf

Oliver Kuhlen verantwortet seit 1. Oktober die neu geschaffene Position des General Manager Channel & Key Account Business bei Oki Printing Solutions.

Oliver Kuhlen
Oliver Kuhlen

Davor war der 37-Jährige seit über sechs Jahren in verschiedenen leitenden Sales Positionen des Unternehmens tätig – zuletzt als Vertriebsleiter Region Mitte. Die neu geschaffene Position des General Manager Channel & Key Account Business wurde zur weiteren Intensivierung der Fachhandelsbetreuung und aufgrund gestiegener Herausforderungen im Großkundengeschäft ins Leben gerufen und soll Frank Prünte, Vertriebsdirektor bei Oki, unterstützen.

Der gelernte Kommunikationselektroniker verfügt über eine mehr als 17-jährige Expertise in unterschiedlichsten Vertriebs- und Marketingbereichen, insbesondere im Publishing- und Drucker-Segment. So bekleidete Kuhlen verschiedene Positionen als Channel- und Account Manager bei Lexmark und Xerox. „Mit der Berufung von Oliver Kuhlen in das Oki Management in Form der neu geschaffenen Position setzen wir ein klares Zeichen zur weiteren Stärkung unserer Vertriebsaktivitäten mit dem Fachhandel sowie zur engeren Bindung unseres Großkundengeschäftes“, bekräftigt Bernd Quenzer, Managing Director der Oki Systems.

Kontakt: www.oki.de

Verwandte Themen
Der Anfang 2016 eingeweihte Gebäude-Komplex der tesa SE in Norderstedt vereint Headquarter, Forschungs- und Technologiezentrum unter einem Dach. (Bild: ©tesa SE. Alle Rechte vorbehalten)
tesa SE steigert Umsatz weiter
Der schwedische Büromöbelhersteller Kinnarps bündelt seine Entwicklung künftig in Schweden, hier einer der Produktionsstandorte – im schwedischen Skillingaryd. (Bild: Kinnarps)
Kinnarps schließt Design Center in Bad Oeynhausen weiter
Die Teilnehmer der „LightUp Academy“ bei Maul
Maul setzt „LightUp Academy“ fort weiter
Colop-Zentrale in Wels: Der Hersteller schafft die Voraussetzungen für weiteres Wachstum im wichtigen Exportgeschäft.
Colop baut weltweite Distribution aus weiter
Setzt auf Neuausrichtung und neue Betätigungsfelder: die Biella Group mit Hauptsitz in der Schweiz
Biella setzt auf neue Geschäftsfelder weiter
tesa übernimmt den Entwickler der Klebeschraube, der das Bohren von Löchern in die Wand oftmals unnötig macht. (Bild: tesa SE)
tesa SE übernimmt die nie wieder bohren ag weiter