BusinessPartner PBS

Frechverlag übernimmt Busse-Seewald-Programm

Ab Januar 2011 übernimmt der Stuttgarter Frechverlag, eigenen Angaben zufolge Marktführer im Ratgeber-Segment „Kreatives Gestalten" das gesamte Verlagsprogramm des Busse Seewald Verlags aus Bielefeld.

Die Marke "Lifestyle by Busse Seewald" wird vom Frechverlag künftig neben der etablierten Marke „Topp“ als weitere Marke im Verlagsportfolio geführt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

„Mit der Übernahme des Programms können wir zusätzliche Käufer-Zielgruppen gewinnen und neue Handelspotenziale erschließen. Es ergänzt unsere Marke ‚Topp’ in idealer Weise", erklärt Michael Zirn, Geschäftsführer des Frechverlags zur geplanten Ausrichtung des vergrößerten Verlagsprogramms. Die Busse-Seewald-Titel werden in Zukunft von der bestehenden Außendienst-Mannschaft des Frechverlags im Buch- und Fachhandel angeboten.

Kontakt: www.frech.de

Verwandte Themen
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter