BusinessPartner PBS

Kyocera bietet klimaneutrales Drucken

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Umwelthilfe sowie der Klimaschutzorganisation myclimate hat Kyocera das Programm „Print Green“ entwickelt, dass Kunden die Möglichkeit bietet, klimaneutral zu drucken.

„Dank unserer Ecosys-Technologie oder auch durch Kyocera Managed Document Services stehen wir seit langem für ressourcenschonendes Outputmanagement. Mit ‚Print Green’ gehen wir nun noch einen Schritt weiter und bieten unseren Kunden die Möglichkeit, die CO2-Emissionen des jeweiligen Drucksystems zu neutralisieren“, fasst Uwe Götze, Direktor Marketing bei Kyocera Mita Deutschland GmbH, die Idee zusammen. Unternehmen können somit ihre Nachhaltigkeitsstrategie auch auf das Drucken und Kopieren ausweiten.

Anwender des Programms zahlen einmalig die Kosten für die Kompensation der gesamten Nutzungsphase. Die Kosten für den restlichen Lebenszyklus, Rohstofferzeugung, Produktion, Transport und Entsorgung des Geräts, übernimmt Kyocera. Abschließend kann der Kunde ein Zertifikat über die vollständige kompensierte Menge CO2 inklusive des Kyocera-Beitrags als PDF herunterladen. Zudem wird ihm ein Geräteaufkleber zugeschickt, mit dem er belegen kann, dass das jeweilige System klimaneutralisiert ist.

Weitere Informationen über das Programm sowie über die drei von myclimate betreuten Klimaschutzprojekten in Äthiopien, Südwest-Madagaskar und Indonesien stehen unter www.printgreen.kyoceramita.de.

Kontakt: www.kyoceramita.de

Verwandte Themen
Nah dran an den Kunden aus Banken und Versicherungen: der neue Flagshipstore von Bene in Frankfurt. (Bild: Bene)
Bene eröffnet neuen Flagship-Store in Frankfurt weiter
perform-IT-Geschäftsführer Armin Alt
perform IT steigt in den US-Markt ein weiter
Markus Vogt
Markus Vogt bei Trodat als Vertriebsleiter gestartet weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
Brother integriert FMAudit in „Print Smart“ weiter
Johannes Bischof, President Konica Minolta Business Solutions Deutschland
Konica Minolta führt Geschäftsbereiche zusammen weiter
Tibor Hoffmann unterstützt ab sofort die Aktivitäten des schwedischen Büromöbelherstellers als Next Office Concept Manager.
Tibor Hoffmann verstärkt Next-Office-Team bei Kinnarps weiter