BusinessPartner PBS
NuForce ist für qualitativ hochwertige und klar designte Audio-Produkte bekannt. (Screenshot: NuForce-Website)
NuForce ist für qualitativ hochwertige und klar designte Audio-Produkte bekannt. (Screenshot: NuForce-Website)

Optoma übernimmt Audio-Hersteller NuForce

Mit der Übernahme des kalifornischen Consumer Audio-Spezialisten NuForce hat der Projektorenhersteller Optoma seine Home Entertainment-Produktpalette weiter ausgebaut.

„Optoma hat in den vergangenen Jahren seine Position im Bereich hochwertiger Projektoren kontinuierlich ausgebaut”, sagt Len Carlton, Managing Director Optoma EMEA. „Audio Produkte sind für Optoma der nächste logische Entwicklungsschritt, um das Heimkinoerlebnis komplett zu machen und beide Komponenten, hervorragende Bilder und hervorragenden Sound, aus einer Hand zu liefern.“

NuForce ist bereits für hochqualitative und klar designte Audio-Produkte bekannt. Unter der Führung von Optoma wird Anfang 2015 ein Produktportfolio auf den Markt kommen, das aus Home Audio, Wireless Systemen und mobilen Geräten besteht. Die Produktpalette wird auch die preisgekrönten Verstärker und DAC-Geräte von NuForce umfassen.

„Sound ist ein immens wichtiger Bestandteil des Home Entertainment Erlebnisses. Nur zusammen mit dem richtigen Sound wirkt das Bild und ein richtiges Kino-Feeling kann entstehen“, so Jörn von Ahlen, Head of Marketing Deutschland.

Kontakt: www.optoma.de, www.nuforce.com

 

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Kommunikations- und Infoplattform: das Sonderareal „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
„Büro der Zukunft“ als Chance für den Handel weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter