BusinessPartner PBS

Faber-Castell interessiert sich für Rosenthal

Zu den Interessenten für den zahlungsunfähigen Porzellanhersteller Rosenthal gehört Medienberichten zufolge auch eine Investorengruppe um Patrick Graf von Faber-Castell.

Der Neffe des Schreibgeräteherstellers bestätigte inzwischen sein Interesse für das Traditionsunternehmen aus dem oberfränkischen Selb. Neben Faber-Castell werden auch verschiedene internationalen Unternehmen als potenzielle Käufer von Rosenthal gehandelt.

Kontakt: www.faber-castell.de

Verwandte Themen
„Campus der Zukunft“ – Steelcase belohnt die besten Ideen mit Geldpreisen. (Bild: Steelcase)
Steelcase belohnt gute Ideen weiter
Nah dran an den Kunden aus Banken und Versicherungen: der neue Flagshipstore von Bene in Frankfurt. (Bild: Bene)
Bene eröffnet neuen Flagship-Store in Frankfurt weiter
perform-IT-Geschäftsführer Armin Alt
perform IT steigt in den US-Markt ein weiter
Markus Vogt
Markus Vogt bei Trodat als Vertriebsleiter gestartet weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
Brother integriert FMAudit in „Print Smart“ weiter
Johannes Bischof, President Konica Minolta Business Solutions Deutschland
Konica Minolta führt Geschäftsbereiche zusammen weiter