BusinessPartner PBS

Herlitz mit Ergebnis-Verbesserung

Der Herlitz-Konzern konnte seine Position in einem schwierigen Marktumfeld behaupten. Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Ertragsteuern) ist im Geschäftsjahr 2008 um 1,7 Millionen Euro auf 3,7 Millionen Euro gestiegen.

Dazu haben nach Angaben des Unternehmens neue Produkte, wie der Premiumordner „Herlitz OneTip“ oder die Designlinie „Ed Hardy™ licensed by Herlitz“ beigetragen. Zwar sei die Umsatzleistung um 8,7 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr gesunken, der Rohertrag reduzierte sich im gleichen Zeitraum jedoch nur um 1,3 Millionen Euro. Das liege an der zunehmenden Fokussierung auf margenstärkeres Geschäft mit der Marke „Herlitz“ sowie an der Abkehr vom nicht profitabel zu gestaltenden Volumengeschäften in den Segmenten „No-Name“ und „Private Label“. In Deutschland gelang es Herlitz, den Anteil des Markenumsatzes, insbesondere im B2B-Bereich, zu steigern. Neben dem Ausbau der Position im Facheinzelhandel und der Ausweitung der Kataloglistungen im gewerblichen Einzelhandel erfolgten distributionsseitig Neulistungen im Lebensmitteleinzelhandel. Für das laufende Geschäftsjahr bleibe die weitere Verbesserung der Profitabilität das wichtigste Ziel des Konzerns.

Kontakt: www.herlitz.de

Verwandte Themen
William Kuo übernimmt die Leitung bei Avision Europe.
William Kuo führt Avision Europe weiter
Screenshot der Website von Skrebba: Der vorläufige Insolvenzverwalter sucht eine Lösung, um den Betrieb weiterzuführen. (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Auch für Skrebba wird Investor gesucht weiter
LCD-Laserprojektor von Panasonic: Durch die Avixa-Akkreditierung des Schulungsprogramms von Panasonic Visual können AV-Anbieter und Händler nun Punkte für das CTS-Programm erwerben. (Bild: Panasonic)
Avixa akkreditiert Panasonic-Schulungen weiter
Energizer-Homepage: Mit der Übernahme von Varta baut das Unternehmen seine weltweite Präsenz aus (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Energizer übernimmt Varta weiter
Als Chief Revenue Officer soll Max Ertl das weltweite Wachstum der DocuWare-Cloud-Lösung weiter beschleunigen.
Max Ertl wird Chief Revenue Officer bei Docuware weiter
Der vorläufige Insolvenzverwalter der Staufen GmbH sucht kurzfristig einen Investor für die Übernahme des Geschäftsbetriebs und der Mitarbeiter.
Staufen-Insolvenzverwalter sucht Investor weiter