BusinessPartner PBS

Renz: Bruno Staib geht in Ruhestand

Nach 26-Jähriger Tätigkeit geht Bruno Staib, Marketing Director der Chr. Renz GmbH in Heubach, zum 1. April 2010 in den Ruhestand. Mit Staib verliert Renz ein „Urgestein“ und Original.

Bruno Staib
Bruno Staib

Seit 1982 ist Staib für Renz tätig. Zunächst arbeitete er für einige Monate für die damalige Generalvertretung von Renz in Kolumbien als Verkäufer im Außendienst. Ab 1983 unterstützte er den Außendienst in Deutschland bis er schließlich 1986 in die Position des Verkaufsleiters Inland wechselte. Mehr und mehr nahmen ihn dabei auch Marketingtätigkeiten wie Verkaufsförderung, Werbung und Messen in Anspruch. So wurde der heute 63-Jährige im November 1989 zum Marketing Director ernannt. In den vergangenen Jahren trieb er insbesondere die Überarbeitung des Corporate Design sowie den Website-Relaunch des Herstellers für Binde- und Laminiersysteme erfolgreich voran. Seine Aufgaben werden intern neu verteilt.

Kontakt: www.renz.com

Verwandte Themen
In den ersten drei Quartalen des Jahres erwirtschaftete DocuWare einen weltweiten Umsatz von 36 Millionen Euro.
DocuWare-Gruppe wächst um 30 Prozent weiter
Florian Löhle, Vertriebsleiter Deutschland bei Bene
Florian Löhle wird Vertriebsleiter Deutschland bei Bene weiter
Jalema an seinem Firmensitz im niederländischen Reuvel
Jalema feiert 70-Jähriges weiter
Anwenderbeirat „Concept Office“ bei seinem Treffen bei wegscheider office Solution in Hannberg (Bild: wegscheider office Solution)
wegscheider sammelt Wünsche der Anwender weiter
Daniel Petrasch, kaufmännischer Leiter Sigel, (rechts) und Sascha Staude, Qualitätsmanagement Sigel, (links) nehmen die Urkunde zur ISO-9001-Zertifizierung von Dietmar Winner, Geschäftsführer TAW Cert für QM-Systeme und Personal, entgegen. (Bild: Sigel)
Sigel zertifiziert nach ISO 9001  weiter
Das Business Solutions Centre stärkt die Präsenz von Panasonic in Wiesbaden, aktuelle Lösungen zur Zusammenarbeit werden etwa im CommsCUBE präsentiert. (Bild: Panasonic)
Panasonic mit neuem Business-Solutions-Centre gestartet weiter