BusinessPartner PBS

Turbon-Umsatzrückgang "im Plan"

Der in Hattingen bei Düsseldorf ansässige Supplies-Hersteller setzt den eingeschlagenen Restrukturierungskurs mit der Konzentration auf den Bereich Laser Cartridges weiter fort.

Laut Firmeninfo sank der Konzernumsatz "im Rahmen der Erwartungen" im ersten Quartal auf 27 Millionen Euro, nach 33,6 Millionen Euro im vergleichbaren Vorjahresquartal. Aufgrund umfangreicher Kostensparmaßnahmen klettere das Ergebnis vor Zinsen und Steuern von 1,3 auf 1,5 Millionen Euro und der Konzernüberschuss von 0,7 auf 0,9 Millionen Euro.

Für das Gesamtjahr erwartet Turbon nach wie vor einen Gesamtumsatz in Höhe von rund 100 Millionen Euro. Ferner sei man optimistisch, auch in den kommenden Monaten positive Ergebnisse zu erzielen. Im vergangenen Jahr lag der Umsatz noch bei 122,6 Millionen Euro und ein Jahr zuvor bei 128,8 Millionen Euro.

Kontakt: www.turbon-group.com

Verwandte Themen
Setzt auf Neuausrichtung und neue Betätigungsfelder: die Biella Group mit Hauptsitz in der Schweiz
Biella setzt auf neue Geschäftsfelder weiter
tesa übernimmt den Entwickler der Klebeschraube, der das Bohren von Löchern in die Wand oftmals unnötig macht. (Bild: tesa SE)
tesa SE übernimmt die nie wieder bohren ag weiter
Sharp Europe Headquarters in Hayes bei London: Neue Akquisitionen sollen die Stellung in Markt stärken.
Sharp macht Fachhändler zur Tochter weiter
TA Triumph-Adler meldet Wachstum für das am 31. März endende Geschäftsjahr.
TA Triumph-Adler trotzt Markttrend weiter
3M baut den Bereich „Persönliche Schutzausrüstung“ durch Zukauf weiter aus. (Bild: 3M)
3M kauft im Bereich PSA weiter zu weiter
Besuch aus der Zentrale in Japan: Minoru Usui (Präsident Seiko Epson Corporation, 3.v.l.) und Kazuyoshi Yamamoto (Präsident Epson EMEAR, 4.v.l.) mit vier Mitgliedern des Epson-Händlerbeirats.
Seiko-Epson-Präsident trifft Händlerbeirat weiter