BusinessPartner PBS

wta sucht den Dialog mit Canon

Der Anbieter von Recyclingtoner wta Carsten Weser hat angekündigt, die Patentrechtsklage von Canon zu prüfen und „schnell und gewissenhaft“ im Dialog mit Canon zu klären.

Bislang liege dem Unternehmen die Klage von Canon nicht vor, man habe aus der Fachpresse von den Vorwürfen erfahren. Man woll nun „umgehend den Dialog mit Canon suchen, um die genaue Art der Beschwerde zu prüfen“, teilte wta in seiner Reaktion mit und betonte: „wta Carsten Weser respektiert vollständig das geistige Eigentum anderer und ist bereit, sollte ein Problem bestehen, es in Zusammenarbeit mit Canon vollständig aufzuklären und zu beheben.“ Das Unternehmen sei seit mehr als 15 Jahren im Tonerrecycling tätig und man habe die feste Absicht, diese Angelegenheit schnell und gewissenhaft anzugehen. „Wir sind bemüht Störungen für unsere Kunden zu vermeiden“, betont der Hersteller zudem. Canon hatte Ende vergangener Woche dazu informiert, dass beim Amtsgericht Düsseldorf Klage gegen die Recyclingunternehmen wta und KMP wegen Patentrechtsverstößen eingereicht wurde.

Kontakt: www.wta-suhl.de; www.canon.de

Verwandte Themen
Nahezu Verdopplung der derzeitigen Produktionsflächen: packit!, ein Partner der Dinkhauser-Gruppe, rüstet sich auch für das Wachstum im E-Commerce-Markt.
Dinkhauser-Partner packit! erweitert Werk weiter
Bene-Headquarter und Produktion in Waidhofen an der Ybbs in Niederösterreich (Bild: Bene)
Bene verbessert Rentabilität weiter
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter