BusinessPartner PBS

Neuer Geschäftsführer bei TA Norddeutschland

Volker Homann ist seit dem 1. Juni Geschäftsführer der TA Norddeutschland. Der Manager soll den Fokus vor allem auf eine Steigerung des organischen und akquisitorischen Wachstums legen, kündigte der Konzern an.

Vor Antritt seiner neuen Aufgabe war der 40-Jährige als Geschäftsführer eines großen norddeutschen Bauhandelsunternehmens tätig. Unter der Leitung des neuen Geschäftsführers, soll die Gesellschaft eigenen Angaben zufolge in der Region weiter wachsen und das dortige Potential effizient nutzen. „Wir haben ganz bewusst einen branchen"fremden" Manager und Vertriebsprofi an Bord geholt, der uns wichtige und neue Impulse geben wird“, erklärt TA Triumph-Adler Vorstandessprecher Robert Feldmeier. „Personelle und strukturelle Veränderungen in der Gesellschaft sind nicht vorgesehen.“ Mit dem Hauptsitz in Bremen betreut TA Triumph-Adler Norddeutschland eigenen Angaben zufolge in der Region von Flensburg bis Kassel zirka 14 000 Kunden mit rund 21 000 Maschinenstellplätzen und einem vertraglich gebundenen Seitenvolumen von 800 Millionen Seiten jährlich.

Kontakt: www.triumph-adler.de

Verwandte Themen
Der schwedische Büromöbelhersteller Kinnarps bündelt seine Entwicklung künftig in Schweden, hier einer der Produktionsstandorte – im schwedischen Skillingaryd. (Bild: Kinnarps)
Kinnarps schließt Design Center in Bad Oeynhausen weiter
Die Teilnehmer der „LightUp Academy“ bei Maul
Maul setzt „LightUp Academy“ fort weiter
Colop-Zentrale in Wels: Der Hersteller schafft die Voraussetzungen für weiteres Wachstum im wichtigen Exportgeschäft.
Colop baut weltweite Distribution aus weiter
Setzt auf Neuausrichtung und neue Betätigungsfelder: die Biella Group mit Hauptsitz in der Schweiz
Biella setzt auf neue Geschäftsfelder weiter
tesa übernimmt den Entwickler der Klebeschraube, der das Bohren von Löchern in die Wand oftmals unnötig macht. (Bild: tesa SE)
tesa SE übernimmt die nie wieder bohren ag weiter
Sharp Europe Headquarters in Hayes bei London: Neue Akquisitionen sollen die Stellung in Markt stärken.
Sharp macht Fachhändler zur Tochter weiter