BusinessPartner PBS

Neuer Geschäftsführer bei TA Norddeutschland

Volker Homann ist seit dem 1. Juni Geschäftsführer der TA Norddeutschland. Der Manager soll den Fokus vor allem auf eine Steigerung des organischen und akquisitorischen Wachstums legen, kündigte der Konzern an.

Vor Antritt seiner neuen Aufgabe war der 40-Jährige als Geschäftsführer eines großen norddeutschen Bauhandelsunternehmens tätig. Unter der Leitung des neuen Geschäftsführers, soll die Gesellschaft eigenen Angaben zufolge in der Region weiter wachsen und das dortige Potential effizient nutzen. „Wir haben ganz bewusst einen branchen"fremden" Manager und Vertriebsprofi an Bord geholt, der uns wichtige und neue Impulse geben wird“, erklärt TA Triumph-Adler Vorstandessprecher Robert Feldmeier. „Personelle und strukturelle Veränderungen in der Gesellschaft sind nicht vorgesehen.“ Mit dem Hauptsitz in Bremen betreut TA Triumph-Adler Norddeutschland eigenen Angaben zufolge in der Region von Flensburg bis Kassel zirka 14 000 Kunden mit rund 21 000 Maschinenstellplätzen und einem vertraglich gebundenen Seitenvolumen von 800 Millionen Seiten jährlich.

Kontakt: www.triumph-adler.de

Verwandte Themen
Cruise Center Altona in Hamburg (Bild: Maison van den Boer Deutschland GmbH)
OGC-Markentage starten in Hamburg und München weiter
MHS-Geschäftsführerin Simone Schroers
MHS stellt Print-Management in den Fokus weiter
Office Gold Club-Beirat (von links): Christian Schneider, Andreas Soick, Stefan Warkalla, Horst Bubenzer, Paul Schalk, Christoph Ollig, Holger Schubert, Thomas Bona.
Office Gold Club zufrieden mit Paperworld Procurement weiter
Thomas Frey verstärkt das Koleksiyon-Team. (Bild: Jan Haas/Koleksiyon)
Thomas Frey verstärkt Koleksiyon-Vertrieb weiter
Originalität lässt sich nicht kopieren. Die Kopie (rechts) des „Silver“ von Interstuhl (links) bedachte die Jury des „Plagiarius  2017“ mit dem 2. Preis. Bild: Aktion Plagiarius e.V
Plagiat des Interstuhl-Klassikers „Silver“ erhält Markenpiraterie-Preis weiter
Verabschiedet sich in den Ruhestand: Bernd Mazzurana
Bernd Mazzurana verabschiedet sich in Ruhestand weiter