BusinessPartner PBS

Pelikan-Gruppe: Spekulationen und Dementis

Nachdem der Infodienst Mergermarket über einen Einstieg des Private-Equity-Unternehmens TPG bei Pelikan und eine Übernahme von Montblanc und Faber-Castell spekuliert hatte, folgte jetzt eine „Klarstellung“ von Seiten Pelikans.

Die Pelikan-Gruppe führe – anders als von Mergermarket zitiert – keineswegs Akquisitionsgespräche mit Unternehmen wie Montblanc, Faber-Castell sowie weiteren Firmen in Asien und Kanada. Man kläre derzeit die Quelle der Zitate und werde „geeignete Maßnahmen gegen Dritte ergreifen, die für die Verbreitung von unwahren und irreführenden Informationen verantwortlich sind.“

Grundsätzlich plane die Pelikan-Gruppe aber, das Geschäft weiter auszubauen. Unternehmens-Übernahmen seien in diesem Zusammenhang nicht ausgeschlossen.

Kontakt: www.pelikan.com

Verwandte Themen
dxp distribution kauft Scandienstleister abc-scan.de weiter
Brian Boyd, seit Mai 2014 Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Klöber, verlässt den Büromöbelhersteller.
Boyd verlässt Klöber weiter
Das international agierende Familienunternehmen Maul, hier der Standort Kirchen im Siegerland, produziert an zwei Standorten in Deutschland weit über 1000 Produkte.
Maul mit Leuchten auf Erfolgskurs weiter
Arthur Breuer und André Müller bilden das Führungsduo bei DLL-DACH
Neue Führungsspitze bei DLL weiter
Isabell Hertlein
Isabell Hertlein neue Kinnarps-Verkaufsleiterin weiter
Paul Wouters ist neuer Service Excellence Director bei Canon Deutschland.
Paul Wouters leitet Geschäftskunden-Service bei Canon Deutschland weiter