BusinessPartner PBS

Symantec macht weniger Gewinn

Der führende Hersteller von Sicherheitssoftware, Symantec, hat im abgelaufenen Quartal zwar rund fünf Prozent weniger Gewinn als im Vorjahresquartal erwirtschaftet, damit aber die Erwartungen deutlich übertroffen.

Unter dem Strich verblieben dem Konzern 95,2 Millionen Dollar, wie Symantec am Mittwoch mitteilte. Der Umsatz stieg laut Unternehmen um knapp elf Prozent auf 1,4 Milliarden Dollar. Symantec ist derzeit dabei, den für fast eine Milliarde Dollar übernommenen Geschäftssoftware-Hersteller Altiris in das Unternehmen zu integrieren.

Kontakt: www.symantec.de 

Verwandte Themen
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialisten ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Rege Beteiligung beim Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter
Gesundheitstag für Maul-Mitarbeiter weiter
Arnald Ho, CEO von Print Rite (links) und Andrew Doherty, neuer General Manager von Print-Rite Europe
Andrew Doherty führt Print-Rite Europe weiter
Christopher Rheidt, Geschäftsführer von TA Triumph-Adler
TA Triumph-Adler steigert Umsatz weiter