BusinessPartner PBS

Symantec macht weniger Gewinn

Der führende Hersteller von Sicherheitssoftware, Symantec, hat im abgelaufenen Quartal zwar rund fünf Prozent weniger Gewinn als im Vorjahresquartal erwirtschaftet, damit aber die Erwartungen deutlich übertroffen.

Unter dem Strich verblieben dem Konzern 95,2 Millionen Dollar, wie Symantec am Mittwoch mitteilte. Der Umsatz stieg laut Unternehmen um knapp elf Prozent auf 1,4 Milliarden Dollar. Symantec ist derzeit dabei, den für fast eine Milliarde Dollar übernommenen Geschäftssoftware-Hersteller Altiris in das Unternehmen zu integrieren.

Kontakt: www.symantec.de 

Verwandte Themen
Auch die Leuchtenfertigung bei Maul wird bei der „LightUp Academy“ durch die Teilnehmer besucht. (Bild: Maul)
Gefragte Fortbildung bei Maul zum Licht weiter
Zum Verzweifeln: 52 Prozent der Büroangestellten wären laut einer Studie von Sharp mit besserer Technik produktiver. (c) Sharp
Viele Büroangestellte meiden komplizierte Technik weiter
Auch der kürzlich neu vorgestellte „WorkForce DS-410“-Scanner wird auf der Roadshow in realistischen Szenarien präsentiert.
Epson startet Roadshow zum Thema Dokumentenmanagement weiter
DLL-Zentrale in Düsseldorf
DLL wächst weiter konstant weiter
Auf Restrukturierungskurs: Toner-Produktion bei Turbon
Brückmann-Turbon übernimmt Vorstandsvorsitz bei Turbon weiter
Markantes Hochregallager von Sedus am Standort Dogern: Der Hersteller hat im nunmehr vierten Nachhaltigkeitsbericht seine aktuellen Umweltaktivitäten dokumentiert.
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht weiter