BusinessPartner PBS

Ex-Montblanc-Tochter Seeger insolvent

Der ehemals zum Schreibgerätehersteller Montblanc gehörende Lederwarenhersteller Karl Seeger in Offenbach hat Ende der vergangenen Woche Insolvenz angemeldet.

Grund seien offene Rechnungen, so eine Firmensprecherin. Seeger als ein auf hochwertige Lederwaren spezialisierter Betrieb mit 42 Mitarbeitern war erst vor gut einem Jahr von der Investmentgesellschaft Stalhof Industriekapital übernommen worden. Vorbesitzer Montblanc hatte den Betrieb 2009 ursprünglich schließen wollen. Montblanc blieb Hauptkunde, zuletzt seien jedoch laut Firmeninfo Rechnungen über rund 400 000 Euro nicht bezahlt worden. Seit April verhandele das Unternehmen mit potenziellen Investoren. Die enge Verbindung zum Vorgesellschafter sei aber ein Hindernis gewesen. Die Lederwarenmanufaktur war 1889 gegründet worden; Montblanc kaufte das Unternehmen 1992.

Kontakt: www.seeger.de

Verwandte Themen
Nah am Kunden: der neue Assmann-Showroom in Hamburg Altona (Bild: Assmann)
Assmann Büromöbel zeigt auch in Hamburg Flagge weiter
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter