BusinessPartner PBS

Ex-Montblanc-Tochter Seeger insolvent

Der ehemals zum Schreibgerätehersteller Montblanc gehörende Lederwarenhersteller Karl Seeger in Offenbach hat Ende der vergangenen Woche Insolvenz angemeldet.

Grund seien offene Rechnungen, so eine Firmensprecherin. Seeger als ein auf hochwertige Lederwaren spezialisierter Betrieb mit 42 Mitarbeitern war erst vor gut einem Jahr von der Investmentgesellschaft Stalhof Industriekapital übernommen worden. Vorbesitzer Montblanc hatte den Betrieb 2009 ursprünglich schließen wollen. Montblanc blieb Hauptkunde, zuletzt seien jedoch laut Firmeninfo Rechnungen über rund 400 000 Euro nicht bezahlt worden. Seit April verhandele das Unternehmen mit potenziellen Investoren. Die enge Verbindung zum Vorgesellschafter sei aber ein Hindernis gewesen. Die Lederwarenmanufaktur war 1889 gegründet worden; Montblanc kaufte das Unternehmen 1992.

Kontakt: www.seeger.de

Verwandte Themen
Markante Optik: das neue Schneider-Fertigwarenlager in Tennenbronn
Schneider investiert in die Logistik weiter
Website von NEC Display Solutions
NEC startet neues Prämienprogramm für den Handel weiter
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter