BusinessPartner PBS

Prünte verlässt Oki

Der Vertriebsdirektor des japanischen Druckerherstellers Oki Systems Deutschland Frank Prünte verlässt nach vier Jahren auf eigenen Wunsch das Unternehmen zum 31. August, um neue Herausforderung zu suchen.

Nach Stationen beim Distributor ISA Deutschland, Maxell und Epson war Prünte seit Juni 2006 für Oki tätig und dort unter anderem verantwortlich für die Leitung des Gesamtvertriebs. Darüber hinaus betreute er das Großhandelsgeschäft des Unternehmens mit allen angeschlossenen Hardware- und Verbrauchsmaterialdistributoren. Zuletzt konnte er mit Oki im abgelaufenen Geschäftsjahr ein beachtliches Stückzahlenwachstum aufweisen. Bernd Quenzer, Managing Director und Vice President Central Region bei Oki: „Mit Frank Prünte verliert Oki einen ausgewiesenen Manager, der sich große Verdienste für das Unternehmen erworben hat. Wir respektieren aber seine Entscheidung, sich beruflich zu verändern."

Kontakt: www.oki.de

Verwandte Themen
Als Chief Revenue Officer soll Max Ertl das weltweite Wachstum der DocuWare-Cloud-Lösung weiter beschleunigen.
Max Ertl wird Chief Revenue Officer bei Docuware weiter
Der vorläufige Insolvenzverwalter der Staufen GmbH sucht kurzfristig einen Investor für die Übernahme des Geschäftsbetriebs und der Mitarbeiter.
Staufen-Insolvenzverwalter sucht Investor weiter
Christian Gericke
Xerox Deutschland baut Servicepersonal aus weiter
20171011_KMP RO 1 Das neue KMP-Gebäude in Otopeni/Bukarest, Rumänien
KMP Rumänien erweitert Produktion und Lager weiter
Jonathan Brune, Executive Manager Durable/Luctra, zählt zu den hochkarätigen Referenten des „Thementag Handel“ auf der Paperworld in Frankfurt.
Luctra-Manager gibt Einblicke in „Büro der Zukunft“ weiter
Udo Peters, Business Development Director Europe Staedtler
Staedtler punktet mit individuellen Lösungen weiter