BusinessPartner PBS

Bene mit Umsatz- und Ergebnisverbesserung

Der Büromöbelspezialist Bene konnte im ersten Halbjahr des Geschäftsjahrs 2008/09 den Umsatz um 10 Prozent auf 162,2 Millionen und das Ergebnis vor Zinsen und Steuern um 20 Prozent auf 6,2 Millionen Euro steigern.

„Wir haben im ersten Halbjahr trotz widriger konjunktureller Bedingungen zahlreiche internationale Großprojekte gewonnen und damit unser organisches Wachstum weiter fortgesetzt“, erklärte Frank Wiegmann, der Vorstandsvorsitzende der österreichischen Bene AG. Die Entwicklung verlief in allen Märkten positiv, mit einer Ausnahme: Im Vereinigten Königreich gab es wegen des schwächeren Investitionsklimas einen Umsatzrückgang. Insgesamt rechnet der Vorstand der Bene-Gruppe aber auch im restlichen Jahr mit einem zufrieden stellenden Geschäftsverlauf.

Kontakt: www.bene.com

Verwandte Themen
Sven Reimann, internationaler Vertriebsleiter bei Sigel
Sigel und Maul starten Vertriebskooperation weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Cory Holtkamp leitet die neue Niederlassung von Speed Infotech in Tschechien.
Speed Infotech eröffnet Werk in Tschechien weiter
Marcus Keßner, Mitinhaber des Stempelproduzenten Rudolf Schmorrde, hat seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden.
Marcus Keßner ist Meister des Flexografenhandwerks weiter
John Fellowes
Fellowes kauft Ergonomie-Spezialist ESI weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter