BusinessPartner PBS

Bene mit Umsatz- und Ergebnisverbesserung

Der Büromöbelspezialist Bene konnte im ersten Halbjahr des Geschäftsjahrs 2008/09 den Umsatz um 10 Prozent auf 162,2 Millionen und das Ergebnis vor Zinsen und Steuern um 20 Prozent auf 6,2 Millionen Euro steigern.

„Wir haben im ersten Halbjahr trotz widriger konjunktureller Bedingungen zahlreiche internationale Großprojekte gewonnen und damit unser organisches Wachstum weiter fortgesetzt“, erklärte Frank Wiegmann, der Vorstandsvorsitzende der österreichischen Bene AG. Die Entwicklung verlief in allen Märkten positiv, mit einer Ausnahme: Im Vereinigten Königreich gab es wegen des schwächeren Investitionsklimas einen Umsatzrückgang. Insgesamt rechnet der Vorstand der Bene-Gruppe aber auch im restlichen Jahr mit einem zufrieden stellenden Geschäftsverlauf.

Kontakt: www.bene.com

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Glamox richtet seinen Marktauftritt stärker an der Marke Glamox aus.
Glamox-Gruppe konzentriert sich weiter
Sophia Strobel ist neue Marketing Managerin bei cop software
cop software erweitert Marketing und Vertrieb weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter