BusinessPartner PBS
Red Dot-Gala im Aalto Theater in Essen
Red Dot-Gala im Aalto Theater in Essen

Designpreise: Anmeldephase beim Red Dot Award beginnt

Ende Oktober die Anmeldephase für die Red Dot Awards 2016. Zu den Produktkategorien zählen auch Büroprodukte, Büromöbel und Bürostühle.

Logo des Red Dot Award: Products Design 2016
Logo des Red Dot Award: Products Design 2016

Zur Teilnahme am Red Dot Award: Product Design 2016 sind nicht nur Weltmarken und etablierte Designgrößen aufgerufen sondern auch mittelständische Unternehmen und junge Talente. Die Voraussetzung ist, dass ihre Produkte industriell hergestellt werden und seit dem 1. Januar 2014 auf dem Markt sind bzw. vor dem 1. Juli 2016 sein werden, teilte der Ausrichter, das Design Zentrum Nordrhein-Westfalen mit. Die siegreichen Teilnehmer nutzen das Qualitätssiegel für gutes Design als Marketing- und Kommunikationstool. Zudem bringt ein Sieg ein umfangreiches Maßnahmenpaket mit sich, wie zum Beispiel die Veröffentlichungen im Red Dot Design Yearbook und die Ausstellung in den Red Dot Design Museen. Die offizielle Preisverleihung ist die Red Dot Gala in Essen samt anschließender Aftershow-Party.

Um die Vielfalt im Bereich Design fachgerecht bewerten zu können, unterteilt sich der Red Dot Design Award in die drei Disziplinen Red Dot Award: Product Design, Red Dot Award: Communication Design und Red Dot Award: Design Concept. Der Red Dot Award wird vom Design Zentrum Nordrhein Westfalen in Essen organisiert. Er ist mit mehr als 17 000 Einreichungen alleine im Jahr 2015 einer der größten bekanntesten Wettbewerbe der Welt. 2015 feiert er sein 60-jähriges Jubiläum.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.red-dot.de/pd 

Verwandte Themen
Pelikan International Corp. Berhad drängt die Minderheitsaktionäre aus der Pelikan AG und hat alle Anteile übernommen.
Pelikan Int. Berhad wird Alleineigentümer der Pelikan AG weiter
Dinkhauser Kartonagen in Hall stattet sein Team mit E-Autos aus. (Bild: Dinkhauser)
Elektro-Fuhrpark für Dinkhauser Kartonagen weiter
Thomas Bergmann
Thomas Bergmann bei styro gestartet weiter
Mithilfe des „PRINT-GREEN“-Programms von Kyocera Document Solutions wurden nicht nur 96.000 Tonnen CO2 kompensiert, sondern auch 44.000 effiziente Haushaltskocher im Siaya-Gebiet installiert und so die Lebensbedingungen von mehr als 200.000 Menschen verbe
Kyocera spart über 96.000 Tonnen Kohlendioxid ein weiter
Christoph Thomas und Rudolph Hanke (rechts)
Hama-Geschäftsführer geht in Ruhestand weiter
Thomas Nöth
Thomas Nöth ist neuer Regionalleiter West bei Kinnarps weiter